Historie trifft Zukunft: Oldtimer-Rallye machte Halt im Autohaus Stöber

+
Nina Fletling als Beifahrerin und Jürgen Kornrumpf als Fahrer holten sich mit einem Volvo PV 544 Baujahr 1960 den ersten Platz in der Wertung „Sportlich gesamt“.

Wenn die Historie auf die Zukunft trifft, dann kann nur eines in Bad Sooden-Allendorf sein: Die Oldtimer-Rallye. Denn diese machte am Sonntag beim Autohaus Stöber Halt. 25 historische Fahrzeuge fanden in der Badestadt zusammen und ließen Fanherzen höher schlagen: Das war Automobilgeschichte zum Anfassen. Aber es gab nicht nur eine Reise in die Vergangenheit, sondern auch in die Zukunft. Die Besucher konnten nämlich einen Blick auf den neuen VW Touareg werfen.

Bad Sooden-Allendorf. Wer am vergangenen Sonntag einen Ausflug durch das Werratal machte, der staunte nicht schlecht. Aus Richtung Hessisch-Lichtenau begegnete man bei der Fahrt über die Landstraßen einem kleinen italienischen Fiat 500 aus den 60er Jahren ebenso wie seltenen Volvo-Modellen und natürlich dem einen oder anderen VW-Käfer.

Oldtimer soweit das Auge reicht

Insgesamt 25 blank geputzte „Auto-Schätze“ hatten sich von Kassel aus auf die Fahrt durch das schöne Werratal gemacht, um bei der 6. ADAC Kurhessen-Classic um wertvolle Punkte in der Rallye-Wertung zu kämpfen. Los ging es um 9.30 Uhr am Aue-Stadion in Kassel, weiter über Oberkaufungen und Hessisch-Lichtenau sowie Kammerbach mit dem Zwischenziel Bad-Sooden-Allendorf. 25 Zweier-Teams mit Old- und Youngtimern aus Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen gingen an den Start, berichtet Organisator Lothar Brobach, 1. Vorsitzender des Kurhessischen Motorsport-Clubs Kassel.

Bildergalerie: Oldtimer-Rallye machte Halt im Autohaus Stöber

Nina Fletling als Beifahrerin und Jürgen Kornrumpf als Fahrer holten sich mit einem Volvo PV 544 Baujahr 1960 den ersten Platz in der Wertung „Sportlich gesamt". © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © Sorembik
 © 

„Historie trifft Zukunft“

Mittagspause machten die Oldtimerfans bei strahlenden Sonnenschein auf dem Gelände des Autohauses Stöber in Bad-Soden-Allendorf. Hier hieß es „Historie trifft Zukunft“. So gesellte sich die lange Kolonne der Automobilgeschichte zum neuen VW Touareg. Nachdem das Modell des SUV bereits vergangene Woche offiziell in Deutschland vorgestellt worden war, konnten die Besucher des Autohauses Stöber einen Blick auf den SUV der neuen Generation werfen. Ob mit kühlem High-Tech-Look, warmen Holz- und Lederfarbtöne oder sportliche Details, der „Neue“ überzeugte die Besucher.

Automobilgeschichte zum Anfassen auf der einen Seite und Moderne und Zukunft auf der anderen - abwechslungsreicher hätte der Besuch im Autohaus Stöber nicht sein können. „Wir freuen uns sehr, heute so viele Oldtimer hier bei uns zu besuch zu haben“, berichtet Larissa Geissler vom Autohaus Stöber.

Ergebnisse der Rallye

Sportlich gesamt: 1. Jürgen Kornrumpf/Nina Fletling mit Volvo PV 544 Bj. 1960, 2. Klaus-Peter Buchenau/Heinrich Zwickert mit VW Käfer Cabrio Bj. 1972, 3. Ute Wallner/Dirk Arnhardt mit Opel Ascona Bj. 1981

Touristisch gesamt: 1. Hans J. Rochlitz/Reiner Stolzenberg mit Audi 80Coupe GT Bj. 1986, 2. Klaus Steffens/Karin Steffens mit BMW 323 iABaur Bj. 1980, 3. Klaus Brüggemann/Timo Brüggemann mit BMW 2002 Bj. 1973

Youngtimer sportlich: 1. Peter Petersmann/Frank Reimann mit Ford Sierra 2,0i CLX Bj. 1991, 2. Frank Dietrich/Kurt Seeliger mit Opel Calibra Bj. 1994

Youngtimer sportlich: 1. Kathrin Baurichter/Michael Baurichter mit BMW 325iX Touring Bj. 1989, 2. Peter Kuhmichel/Marc Kuhmichel mit Mercedes 300 SL Bj. 1991

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rettungsschwimmerin in Eschwege dringend gesucht

Bitte melden: Frauen mit Rettungsschwimmerschein gesucht, die Schwimmangebot in Eschwege beaufsichtigen wollen.
Rettungsschwimmerin in Eschwege dringend gesucht

Bildergalerie: Eschweger Legionäre beenden die Saison

Hier kommen die Bilder vom letzten Saisonheimspiel der Eschweger Legionäre.
Bildergalerie: Eschweger Legionäre beenden die Saison

Fußballvereine in Lichtenau können mit Kunstrasenplatz beginnen

Kunstrasenplatz Hessisch Lichtenau Bewilligungsbescheid
Fußballvereine in Lichtenau können mit Kunstrasenplatz beginnen

MT Melsungen und HC Elbflorenz Dresden treffen beim Maxi-Lückert-Pokal in Eschwege aufeinander

Seit 2013 wird der Pokal in Gedenken an den verstorbenen Handballer Maxi Lückert ausgespielt. In diesem Jahr treffen die Mannschaften der MT Melsungen und HC Elbflorenz …
MT Melsungen und HC Elbflorenz Dresden treffen beim Maxi-Lückert-Pokal in Eschwege aufeinander

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.