Unfall am Rondell in Hoheneiche: Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall am Rondell in Hoheneiche werden nun Zeugen gesucht.

Wehretal - Nach einem Verkehrsunfall, der sich gestern um 17.45 Uhr am sogenannten Rondell bei Hoheneiche ereignet hat, werden Zeugen des Unfalllgeschehens gesucht. Eine 38-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Wehretal fuhr auf der B 27 von Oetmannshausen kommend in Richtung Sontra. Am Rondell wollte sie dann nach links auf die B 452 in Richtung Reichensachsen abbiegen.

Die dortige Ampelanlage zeigte zunächst "Rot" , sodass die Frau anhalten musste. Als die Ampel auf "Grün" wechselte, fuhr sie los, um nach links abzubiegen. Während des Abbiegevorgangs wurde sie von dem Fahrzeug eines 18 Jahre alten Mannes aus Kassel gerammt, der auf der B 27 von Sontra kommend in Richtung Oetmannshausen fuhr.

Beide Unfallbeteiligten gaben gegenüber der Polizei an, dass die jeweilige Ampelanlage für sie auf "Grün" gestanden habe. Zeugen dieses Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Eschwege unter 05651/925-0 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Ferienspiele kann es in diesem Jahr nicht geben, dafür packt der Landkreis Unterhaltung in Kisten.
Der Werra-Meißner-Kreis packt Ferienspaß für Kinder in Erlebnis-Boxen

Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Die Studentenschaft fordert seit Jahren die Fabarius-Büste zu entfernen, doch die Uni Kassel hält daran fest, um über den Kolonialismus aufzuklären
Denkmal von Fabarius bleibt in Witzenhausen, damit Verbrechen in deutschen Kolonien aufgearbeitet werden

Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Der Pumptrack in Sontra wird nur einer von viern in Deutschland sein, der beleuchtet ist
Sontra bekommt beleuchteten Pumptrack bis Oktober

Eschwege bekommt Badespaß mit See im See

Die Tauchplane am Eschweger Ufer des Werratalsees wird derzeit installiert.
Eschwege bekommt Badespaß mit See im See

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.