Hoher Meißner bietet Wintervergnügen für Sportler und Wanderer

Auf dem Hohen Meißner kommen Winterfreunde voll auf ihre Kosten. Foto: C.H. Greim

Auf dem Hohen Meißner beginnt das Skivergnügen. Aber auch auch Rodler und Wanderer kommen bei den winterlichen Temperaturen voll auf ihre Kosten.

Werra-Meißner.Die ersten Schneeflocken wecken bei Wintersportlern und Wanderern rasch die Sehnsucht nach einer Tour durch die weiße Pracht. Auf dem Hohen Meißner bleibt der Schnee in unserer Region zuerst und am längsten liegen. Ob Schnee liegt, ist am Schneetelefon des Naturparks unter 05602-935617 zu erfahren und meist im Vordergrund der Webcam am Schwalbenthal unter www.naturparkmeissner.de zu sehen. Den Schneebericht gibt es täglich aktuell unter der Rubrik "Aktiv im Winter".

Frau-Holle-Loipe

Mittlerweile liegen 15-20 cm Schnee, für die Langläufer sind die Loipen bereits gespurt. Der 9 Kilometer lange Loipenrundkurs führt über die Meißnerhochfläche mit Buchen- und Fichtenwald, an der Kasseler Kuppe vorbei und macht einen Schlenker über die Struthwiese. Der Schwierigkeitsgrad ist leicht bis mittel. Eine separate 1,5 Kilometer lange Schnupperrunde, geeignet für Anfänger und Familien mit kleinen Kindern, ist praktisch steigungsfrei.

Skatingstrecke

Der 5 Kilometer lange Skatingrundkurs verläuft in zwei Schleifen durch den ehemaligen Braunkohletagebau "Grebestein" als Rundkurs mit Wahl zwischen einer Schleife mit Steigung und einer Strecke völlig ohne Anstiege. Auf der Skatingstrecke liegt auch eine Spur für Langläufer.

Skiabfahrten

Ab heute wird voraussichtlich der kleine Lift beim Naturfreundehaus Meißnerhaus die Alpin-Skifahrer wieder den Hang hinauftragen. Aktuelle Informationen zu den Betriebszeiten der Skilifte sind unter www.skilift-meissner.de zu finden.

 Rodeln

Traditionelle Rodelhügel sind die Viehhauswiese für kleinere Kinder und die Wiese neben dem Naturfreundehaus.

Winterwanderweg

Wer den Meißner zu Fuß erleben möchte, kann bei Loipenbetrieb den links vom Loipenparkplatz beginnenden 3,8 Kilometer langen Winterwanderweg (Rundwanderweg) benutzen. Er hat zwei Abkürzungsmöglichkeiten und wird extra für Fußgänger gewalzt. Er hat kaum spürbare Steigungen und kommt auf seinem Verlauf um das "Rebbes" am Berggasthof Hoher Meißner und an den Sendetürmen des Hessischen Rundkfunks vorbei. Hier kann man prima mit kleinen Kindern auf dem Schlitten entlangspazieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Die Polizeimeldungen aus dem Werra-Meißner-Kreis vom Sonntagmorgen.
Unfälle, Diebstahl und Sachbeschädigung

Falschrum in die Einbahnstraße: 85-Jähriger versucht danach, Mann anzufahren

Unfall- und Polizeimeldungen vom Samstagvormittag aus dem Bereich Wirtzenhausen.
Falschrum in die Einbahnstraße: 85-Jähriger versucht danach, Mann anzufahren

Bad Sooden-Allendorf lockt mit Herbstmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Am Sonntag gibt es in Bad Sooden Allendorf den Herbstmarkt, auch die Geschäfte haben vor Ort geöffnet
Bad Sooden-Allendorf lockt mit Herbstmarkt und verkaufsoffenem Sonntag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.