Hund überfahren - Täter flüchtete

+

Der Autofahrer, der Sonntagabend einen Hund überführ, flüchtete, ohne sich um das Tier zu kümmern

Meinhard-Schwebda. Ein Mischlingshund ist gestern Abend (So) um 19.00 Uhr in der Kellaer Straße in Schwebda von einem bisher unbekannten Autofahrer überfahren worden.

Der Autofahrer fuhr aus Richtung Ortsmitte kommend in Richtung Kella, als der Hund in Höhe der Einmündung "Unter dem Bach" über die Straße lief. Der Autofahrer fuhr anschließend weiter, ohne sich um das Tier zu kümmern.

Zum flüchtigen Pkw können keine Angaben gemacht werden, er dürfte jedoch im Frontbereich beschädigt sein.

Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Viele Lehrkräfte und Schüler müssen in Zeiten von Corona beim Lehren und Lernen neue Wege gehen. Heidi Giese und ihre Lernenden an der Anne-Frank-Schule in Eschwege …
Unterricht im virtuellen Klassenzimmer: Anne-Frank-Schule weiß, wie digitales Lernen funktioniert

Stadt Wanfried stellt Strafanzeige gegen unbekannte Umweltverschmutzer

Kiloweise Schrauben, Werkzeug und Altmetall in den Bach in der Nähe des Elfenrgundes abgekippt.
Stadt Wanfried stellt Strafanzeige gegen unbekannte Umweltverschmutzer

73-jähriger Autofahrer übersieht beim Rückwärtsfahren anderen Pkw

Ein 73-jähriger Autofahrer hat in Witzenhausen beim Rückwärtsfahren anderen Pkw übersehen. Es kam zum Zusammenstoß
73-jähriger Autofahrer übersieht beim Rückwärtsfahren anderen Pkw

Schäferhund beißt Jungen: Polizei sucht nach Paar mit Kleinkind und 5 Hunden

Eschweger Polizei ermittelt nach Hundebiss: 15-Jähriger von fünf Hunden umzingelt. Halterpärchen mit Kleinkind schaut nur zu und dann beißt eines der Tiere zu.
Schäferhund beißt Jungen: Polizei sucht nach Paar mit Kleinkind und 5 Hunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.