Unerlaubte Abfallentsorgung und Diebstahl

In Hausen wurden illegal Eternitplatten im Bereich eines Waldweges entsorgt, in Hessisch Lichtenau wurde eine Kabeltrommel im Wert von 10.000 Euro entwendet. Die Polizei sucht in beiden Fällen nach Hinweisen.

Hausen/Hessisch Lichtenau. Im Bereich des Waldweges zum „Braunsroder Steinbruch" in der Gemarkung von Hausen wurden zwischen dem 20.04.17 und dem 24.04.17 mehre Eternitplatten sowie weiterer Bauschutt (darunter auch Giebelstücke) illegal abgeladen. Zusätzlich wurde noch eine Radabdeckung eines Pkw Suzuki aufgefunden, wobei bislang nicht feststeht, ob diese im Zusammenhang mit der illegalen Abfallentsorgung zu sehen ist. Aufgrund der Größe der Platten ist davon auszugehen, dass diese mittels einer Zugmaschine oder eines Klein-Lkws dorthin transportiert wurden.

Außerdem wurde zwischen dem 22.04.17 und dem 24.04.17 in der Föhren Straße in Hessisch Lichtenau aus dem dortigen Baustellenbereich eine Kabeltrommel mit Hochspannungskabel (Kupfer) im Wert von 10.000 Euro entwendet. Die Kabeltrommel hat ein Gewicht von ca. vier Tonnen.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 05602/93930 entgegen.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kulturtag an der Friedrich-Wilhelm-Schule in Eschwege

Die Schüler der Friedrich-Wilhelm-Schule begaben sich unter anderem auf die Spuren Luthers.
Kulturtag an der Friedrich-Wilhelm-Schule in Eschwege

Versuchter Einbruch in Reichensächser Gaststätte

Unbekannte Täter versuchten erneut die Eingangstür aufzubrechen
Versuchter Einbruch in Reichensächser Gaststätte

Neubau auf 15.000 Quadratmetern: Spatenstich der Firma Grein erfolgt

Die neuen Produktions- und Bürogebäude der Firma Grein in Eschwege sollen bereits im April fertiggestellt sein - neue Arbeitsplätze durch Großauftrag.
Neubau auf 15.000 Quadratmetern: Spatenstich der Firma Grein erfolgt

Brand in Schlachthaus in Vockerode

Feuer brach im Schlachthaus aus - Sachschaden bis zu 85.000 Euro
Brand in Schlachthaus in Vockerode

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.