Infotag zum Windpark Rohrberg war Besuchermagnet

+

Der Infotag zum Windpark Rohrberg war am Sonntag ein Besuchermagnet und lockte Gäste aus der gesamten Region an

Hirschhagen. Der Andrang im Windpark Rohrberg war wegen des Informationstages riesig. Die Hauptstraße in Hirschhagen verwandelte sich am Sonntag zu einem einzigen Parkplatz und die Shuttlebusse brachten unentwegt die neugierigen Besucher auf das Gelände. Eingeladen hatte die Städtische Werke AG aus Kassel.

Der Tag bot den Gästen die einmalige Möglichkeit, sich alles aus nächster Nähe, auch in einem Windrad, zu besichtigen. Neben den Führungen und Rundfahrten gab es auch einige Redebeiträge seitens der Städtische Werke AG, Hessenforst, der Stadt Hessisch Lichtenau, dem Werra-Meißner-Kreis sowie der Enercon GmbH – die die Windräder produziert, die auf dem Rohrberg zum Einsatz kommen.Die Windkraftgegner hatten aus rechtlichen Gründen an diesem Tag auf eine Protestaktion verzichtet, dennoch verteilte man bei den geparkten Fahrzeugen Flyer.Neben den Befürwortern und Gegnern, die die Chance nutzten, sich den Windpark aus nächster Nähe anzusehen, kamen auch viele neugierige Gäste, die das Wetter dazu nutzetn, einen Familienausflug zum Windpark zu unternehmen, zumal es ein kleines Rahmenprogramm gab, die Verpflegung vor Ort war für alle kostenlos.Der Windpark auf dem Rohrberg ist der Erste im Kreis, dessen Windräder rund 200 Meter hoch sind.

Bei den Windrädern handelt es sich um Produkte der Firma Enercon. Die verbauten E-115 Anlagen haben einen Rotordurchmesser von 115,7 Meter und eine Nennleistung von 3.000 kW und sind Getriebelos. Der Rotor ist auf 4 bis 12,8 Umdrehungen pro Minute ausgelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.