Jahreshauptversammlung in Helsa: Ski-Club ehrte langjährige Mitglieder

+
(v.li.) Heike Enge (zweite Vorsitzende), Elke Vogt, Heidrun Braun, Helga Nitsche-Balcke, Erika Müller, erster Vorsitzender Manfred Schröder.

Der Ski-Club Helsa blickte vor Kurzem auf die vergangenen zwölf Monate Vereinsleben zurück. Auf der Agenda der Jahreshauptversammlung standen auch Ehrungen langjähriger Mitglieder.

Helsa. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung vor einigen Tagen konnte der Ski-Club Helsa e.V. insgesamt 15 anwesende Frauen und Männer für eine langjährige Mitgliedschaft auszeichnen. Zunächst berichtete der Vorsitzende, Manfred Schröder, über das erfolgreich abgeschlossene Vereinsjahr 2017. Im Januar war bei guten Bedingungen für drei Wochen der Ski- und Liftbetrieb in der Hirschbergarena möglich.

So konnten die Skilehrer des Vereins über 100 Anfängern den Spaß auf den „Bretteln“ vermitteln. Bei alpinen Rennen hatte der Club das hoffnungsvolle Nachwuchstalent Anna Basic (6 Jahre) für zehn Läufe an den Start bringen können, von denen sie neun für sich entscheiden konnte. Luis Lohrmann, der in der Klasse U21 an den Start geht, nimmt an FIS-Rennen teil, die auch in der internationalen Punkteliste geführt werden.

(v.li.) Heike Engel, Hermann Brand, Michael Kukis, Wolfgang, Willi Nitsche, Dieter Bartl, Frank Williges und Manfred Schröder.

Eine erfolgreiche Bilanz können auch die Orientierungsläufer vorweisen. Neben vielen guten Platzierungen der Einzelläufer sowie auch bei  Mannschaftsläufen belegte zum Beispiel Louisa Kollenbach den ersten Platz bei den Deutschen Bestenkämpfen. Caroline Hoffmann wurde Deutsche Meisterin in der Mittel- und Langdistanz sowie Deutsche Vizemeisterin im Sprint. 

Zum Abschluss seines Berichts ging Schröder auf die anstehende Erneuerung des Lifthäuschens ein. Das Dach war nach über 20 Jahren undicht geworden und die Steuerungstechnik für den Skilift entsprach nicht mehr den neusten Vorschriften. Nachdem die Finanzierung sichergestellt war, konnte mit den Revisions- und Erneuerungsarbeiten begonnen werden. Es folgten die Neuwahlen zum Vereinsvorstand. Manfred Schröder wurde zur Wiederwahl vorgeschlagen und einstimmig von der Versammlung gewählt.

(v.li.) Dr. Lütge Heinrich, Dietmar Härtel, Reiner Müller, Klaus-Dieter Wald, Knut Engel, Manfred Schröder und Heike Engel.

Auch die zweite Vorsitzende Heike Engel wurde einstimmig wiedergewählt, des Weiteren wurden von der Versammlung folgende Mitglieder in ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt: Kassenwartin Martina Kern, Schriftführerin Claudia Müller, Jugendwart Benjamin Schröder, Sportwart Alpin Benjamin Schröder, Orientierungslauf Helga Wendt, Tourenwart Harald Halpape. Die Vorstandswahl wurde von Frank Williges durchgeführt.

Einen besonderen Moment stellten die abschließenden Ehrungen langjähriger, verdienter Mitglieder dar. Individuell reflektierte Manfred Schröder mit jedem Einzelnen die lange Zeit der Vereinszugehörigkeit. Alle Geehrten, die allesamt jeweils mehr als 40 Jahre dem Verein die Treue gehalten haben, erhielten eine Urkunde, die goldene Vereinsnadel und eine Gerbera, überreicht durch die zweite Vorsitzende Heike Engel.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwei Tote bei Unfall auf der B 27 bei Sontra

Heute Morgen starben zwei Menschen und vier Personen wurden verletzt, als zwei Autos bei Sontra/Wichmannshausen frontal zusammen stießen.
Zwei Tote bei Unfall auf der B 27 bei Sontra

Weekend for Tolerance war ein Multi-Kulti-Fest

Das Multi-Kulti-Fest,Weekend for Tolerance' fand in Witzenhausen zum vierten Male statt und brachte Menschen aller Kulturen näher
Weekend for Tolerance war ein Multi-Kulti-Fest

Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem

Wissenswertes und Unterhaltsames rund ums Johannisfest bietet die Festschrift „...ganz anders".
Das Johannisfest in Eschwege fällt aus- eine Festschrift gibt es trotzdem

Versuchter Überweisungsbetrug und Urkundenfälschung in Eschwege

Ein bisher Unbekannter „fischte" einen Überweisungsschein aus dem Briefkasten einer Bankfiliale in Eschwege, fälschte diesen anschließend und füllte ihn neu aus.
Versuchter Überweisungsbetrug und Urkundenfälschung in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.