Jahresrückblick: Das war das Jahr 2016 im Werra-Meißner-Kreis

Der MARKTSPIEGEL blickt zurück auf die vergangenen zwölf Monate im Werra-Meißner-Kreis.

Der Januar

+++ Kreationen aus der Heimat: Tobias Jursch und Marcel Mutke leiten mit dem "Eskinnivach" in Eschwege eine neue Generation des Burgers ein. Frisch und regional ist die Devise der beiden Selbstständigen – alle Zutaten vom Brötchen bis zum Fleisch kommen aus der Heimat. +++ Abterode ist für einen Tag Herberge für die Crew der "hessenschau". Das Dorf ist "Dolles Dorf der Woche" und die örtlichen Vereine stehen im Fokus. +++ Die erst im Dezember aufgestellte Staue zu Ehren des ehemaligen deutschen Bundeskanzlers Ludwig Erhard in der Brückenstraße/Ecke Stubenstraße in Witzenhausen wurde beschädigt. Unbekannte Täter brachen die Nase sowie ein Teil des linken Ohres ab. Zudem wurde die Figur später noch im Gesicht und an der Hand beschmiert.  +++ Unbekannte beschießen eine Fensterscheibe der Feuerwache in der Eschweger Bismarckstraße. Dabei wurde die Verglasung eines Nebeneingangs zur Hofseite beschädigt. Der Schaden beträgt 500 Euro. +++ Ein PKW fährt in Eschwege Schlangenlinien. Der Fahrer wird zum Halten aufgefordert, missachtet dies jedoch. Letztlich konnte das Auto in der Reichensächser Straße gestoppt werden. Der Fahrer, ein 43-Jähriger aus Eschwege, war nicht kooperationsbereit und musste sogar gefesselt werden. Bei ihm wurde ein Promillegehalt von ca. 1,3 gemessen. +++ Die Freiwilligen Feuerwehren aus Hessisch Lichtenau, Fürstenhagen, Walburg, Quentel und Friedrichsbrück rücken zum Einsatz zwischen Fürstenhagen und Quentel aus. Der Grund  waren starke Regenfälle, die die Landstraße überschwemmten. +++

Der Februar

+++ Die Freien Wähler Hessen erhalten die Zustimmung, ein Volksbegehren gegen KiTa-Gebühren durchzuführen. Dazu müssen innerhalb eines Jahres knapp 88.000 Unterschriften in Hessen gesammelt werden. +++ Zum elften Mal richtet der Ski Club Helsa die Schlittenbezirksmeisterschaft aus. Sieger wird Mike Müller, der für die 250 Meter nur 21,4 Sekunden braucht. +++ Die Lichtenauer Narren feiern bunt ihren Karneval. Auch die Minions und die Prinzengarde durften nicht fehlen. +++ Fatemeh Menhadj aus dem REWE nahkauf in Bad Sooden-Allendorf wird im Rahmen der Jahrestagung der REWE Region Mitte mit dem "Rewe Award" für außergewöhnliche Leistungen ausgezeichnet. Sie hatte zwei Wochen lang Spendentüten mit lang haltbaren Lebensmitteln für je fünf Euro verkauft. Mit dem Erlös unterstützte sie das Spendenprojet "Hilfe für Kinder in Rumänien". +++ Der Durchstich am Tunnel Hirschhhagen erfolgte. Nach seiner Fertigstellung ist der 2.400 Meter lange Tunnel der zweitlängste Autobahntunnel Deutschlands. +++ Im Auto von zwei Lichtenauern wurde mehr als ein Kilo Drogen gefunden. Vorausgegangen war eine längere Observation der Männer und ihres Fahrzeugs. +++ Eine 34-Jährige aus Witzenhausen muss sich wegen Körperverletzung, Widerstands gegen Polizeibeamte, Beleidigung und verkehrsstrafrechtlicher Vergehen verantworten. Die Frau hatte in stark alkoholisiertem Zustand einen Verkehrsunfall verschuldet und mehrere Polizeibeamte angegriffen. Beim Angurten im Polizeiwagen trat und biss sie zunächst nach einer Polizeibeamtin, im Krankenhaus schrie sie hysterisch und trat weiterhin um sich. Als sie auf dem Fußboden fixiert wurde, biss sie einem Polizeibeamten ins Schienbein. Der Polizist erlitt dadurch eine tiefe blutige Wunde. +++

Der März

+++ Machtwechsel in der Kreisstadt: CDU löst SPD in der Eschweger Stadtverordnetenversammlung nach der Kommunalwahl als stärkste Kraft ab. Im Kreistag bleibt die SPD stärkste Kraft. +++ Kindergärten im Visier der Einbrecher: Im Werra-Meißner-Kreis ermittelt die Polizei in sieben Fällen. Sie geht davon aus, dass es sich dabei um den selben Täter handelt. +++ CDU-Kandidat gewinnt Stichwahl in Hessisch Lichtenau: Michael Heußner wird am 1. August neuer Bürgermeister und setzt sich damit gegen SPD-Kandidat Stefan Wicke durch. +++ Dohrenbach: Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke überreicht Bürgermeisterin Angela Fischer und Ortsvorsteher Peter Schill für weitere zehn Jahre das Zertifikat als Luftkurort. Damit ist Dohrenbach sei 1978 ununterbrochen als Luftkurort anerkannt. +++ Am Ostersonntag startete die 22. Märchenwoche in Bad-Sooden-Allendorf. Dabei geben sich Figuren wie Frau Holle sowie Gold- und Pechmarie dein Stelldichein. In diesem Jahr neu dabei war die Salzprinzessin, verkörpert von der 19-jährigen Lena Logemann. +++

Der April

+++ Wanfried und Plouescat feiern 50 Jahre Freundschaft. Zum Jubiläum sind 33 französische Gäste zu Besuch bei den Wanfrieder Freunden und feiern fünf Tage lang. +++ "Spaßfahrrad" oder "rollende Theke": Der Werra-Express, ein Fahrrad mit riesigem Holzfass, ist nun in Wanfried und Meinhard zu sehen. Die schnellste Theke der Welt bietet 16 Sitzplätze, eine Zapfanlage, Sound und Belichtung sowie eine Überdachung. +++ Helden des Alltags: Die Feuerwehr in Niederdünzebach wird als Feuerwehr des Monats ausgezeichnet. Die Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 500 Euro überreicht Hessens Innen-Staatssekretär Werner Koch. +++  Filmemacher Sas Kayka aus Hamburg dreht einen Filmtrailer über seine Heimatstadt Eschwege: "The World Of Eschweg" von ist in den sozialen Netzwerken ein voller Erfolg. +++ Die zweite Auflage des Mountainbike-Rennens "Weg mit dem Speck" führte durch Hessisch Lichtenau. Sieger ist Benno Weber mit 19 Runden und 85,5 Kilometern. Siegprämie ist, wie der Name verspricht, ein Stück Speck. +++ Die Eschweger Stadtverordnetenversammlung beschließt, die Position des Ersten Stadtrates ab Oktober ehrenamlich zu besetzen. Damit endet eine 93-jährige Tradition. +++ Seit Anfang April wird der fünfjährige Aref vermisst. Der Junge verschwand beim Spielen in Wanfried an der Werra. Weder aufwendige Suchmaßnahmen noch die Ausstrahlung in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" führten zu seinem Auffinden. +++

Der Mai

+++ Das medienWERK hat seine Arbeit aufgenommen, Produktions- und Projektleiter ist Drago Rajkovic. Das Studio für digitale Kommunikation und Film bezieht seine Räumlichkeiten im Eschweger E-Werk. Erstes Projekt soll der Medienpreis 2016 sein. +++ Während der Eschweger Automobil Ausstellung (EAA) wurden rund 120 Autos in der Innenstadt vorgestellt. Außerdem hatten zahlreiche Geschäfte geöffnet. +++ Die Thüringer Straße in Eschwege zeigt mit ihrer Leistungsschau, was sie zu bieten hat. Die Gewerbetreibenden stellen wieder einmal ein großes Programm auf die Beine: Live-Musik, Vorführungen, Gewinnspiel und vieles mehr. +++ Das Leben in den 1950ern: In Wanfried eröffnete die Wanderausstellung des Museumsverbunds Werra-Meißner. +++ Der Spielmannszug Werratal, die "Rotjacken", feiert sein 60-jähriges Bestehen. Zur großen Musikshow sind auch Showbands aus Deutschland und den Niederlanden eingeladen. +++ Das Projekt "Arbeitnehmer- und pendlerfreundliche Öffnungszeiten im Rathaus" wird in Eschwege auf den Weg gebracht. Das Ziel: eine bessere Erreichbarkeit von Einwohnermeldeamt, Standesamt und Infozentrale. +++ Das "Weekend for Tolerance" in Witzenhausen wird ein voller Erfolg: Zum fünften Mal wurde das viertägige Festival von einem breiten Bündnis aus Institutionen, Vereinen und Privatpersonen organisiert. +++

Der Juni

+++ Gesichter aus der Heimat: Die Eschweger Klosterbrauerei führte einen Fotowettbewerb durch, die Gewinner aus Eschwege und Meinhard werden nun auf Plakaten, Bierdeckeln und in Anzeigen zu sehen sein. +++ 730 Athleten gingen beim WerraMan an den Start. Den Sieg beim Triathlon sicherte sich zum sechsten Mal Philipp Mock. Anna Riethmüller setzte sich bei den Frauen durch. +++ Meinhard kündigt die Mitgliedschaft im Tourismuszweckverband zum 31. Dezember. Damit verliert Eschwege nach Wanfried und Meißner auch den letzten verbliebenen Mitstreiter. +++ Im Deutschen Filmmuseum Frankfurt wurde der Preis "Nachhaltiges Kino" vergeben. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung geht an das Capitol Kino in Witzenhausen. +++ Die Kreisstadt Eschwege wird als erste hessische Gemeinde als "Familiengerechte Kommune" zertifiziert. +++ Nach Dauerregen in Hessisch Lichtenau sind die Feuerwehren im Dauereinsatz. Neben zahlreichen Kellern, die vollgelaufen waren, musste auch eine große umgestürzte Linde, die den Weg vom Hollepark zur Tramhaltestelle blockierte, beseitigt werden. +++ Das Johannisfest in Eschwege sorgt mit fünf Tagen Programm für viel Spaß und Freude in der Kreisstadt. +++

Der Juli

+++ Wanfried feiert vier Tage Schützenfest: Das 448. Wanfrieder Vogelschießen endete mit großem Festumzug. +++ Ende einer Ära: Manfred Zindel wurde nach 24 Jahren als Schulleiter der Beruflichen Schulen verabschiedet. +++ Es ist sicher: Großalmerode bekommt einen neuen Marktplatz. Der Pavillion ist und bleibt weg. Stattdessen soll ein offener Platz mit Sitzgelegenheiten entstehen. +++ 1967 feierte Witzenhausen zum ersten Mal Kesperkirmes. In diesem Jahr stand die 50. Ausgabe an. Beim bunten Programm waren auch alle ehemaligen Kirschenköniginnen dabei. +++ Ilona I. ist die neue Kirschenkönigin von Witzenhausen. Durch verschiedene Spiele, bei denen Eloqenz, Geschicklichkeit und Wissen gefragt waren, erspielte sich die 23-Jährige den Titel. +++ In Hirschhagen wird eine Holzskulptur mit eingravierten jüdischen Namen enthüllt. Das Denkmal ernnert an die 206 Opfer, die als Zwangsarbeiterinnen Munition und Spengstoff herstellten und in Ausschwitz ermordet wurden. +++ Der CherryMan war wieder ein voller Erfolg. Über 275 Teilnehmer versammelten sich, um gegeneinander zu schwimmen, radzufahren und zu laufen. Am Ende teilten sich Maurice Herwig und Kevin Reimuth den ersten Platz. Bei den Frauen gewann Sanne Almstedt. +++ Jürgen Herwig verabschiedet sich nach 16 Jahren als Bürgermeister von Hessisch Lichtenau aus dem Amt. +++

Der August

+++ Nachdem Unbekannte in Meinhard Giftköder auslegten, setzt die Tierrechtsorganisation PETA eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus. +++ Fünf Tage und 120 Acts: Das Open Flair zieht wieder einmal 20.000 Besucher nach Eschwege. Zu Gast waren unter anderem The Hives, Die Fantastischen Vier und Bosse. +++ Zum "Hessenring Open" boten Gewerbetreibende ein abwechslungsreiches Programm mit Shuttle Service und Planwagenfahrten. +++ Die versuchte Entführung eines Zehnjährigen in Großalmerode sorgt für Aufsehen. Die Polizei ermittelt, die Medien veröffentlichen und das Internet verbreitet die Nachricht wie im Lauffeuer. Nach drei Tagen stellt sich allerdings heraus: Die Entführung hat es nie gegeben, der Junge hatte sich die Geschichte ausgedacht. +++ Bei einem Kellerbrand in Hessisch Lichtenau fand die Polizei zwei Katzen, von denen eine bereits ohne Bewusstsein war. Sie wurde noch vor Ort in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst mit Sauerstoff versorgt und so gerettet. +++ Die Entkernung des Bürgerhauses Witzenhausen beginnt. Im November soll von dem Gebäude nichts mehr übrig sein. +++ Das älteste Erntefest Nordhessens findet in Witzenhausen statt. In der Stadt wurden dafür extra zwei Kilometer Girlanden gewickelt und aufgehangen. +++

Der September

+++ Schock zum Schulanfang: Die Sporthallen- Decke in der Friedrich-Wilhelm-Schule in Eschwege stürzte ein. Durch zu starken Wind bei gekippten Fenstern hatte sich die abgehängte Decke von der Rohbetondecke gelöst. +++ 16 Kommunen sind beim kreisweiten Freiwilligentag mit 103 Aktionen dabei. Zum neunten Mal wird dieser Tag im September begangen. +++ Im September laufen drei Bauprojekte in Eschwege parallel. In der Friedrich-Wilhelm-Straße beginnt der dritte Bauabschnitt, im Langenhainer Weg der erste. Auch die Verzahnung von Werra und Stadt ist in vollem Gange. +++ Regionale Spezialitäten auf dem Wurschtfest: Von der "Ahlen Wurst" über Bratwurst bis zur Weckewurst ist in der Innenstadt alles zu finden. +++ Der Eschweger TSV bietet nun auch American Football an – mit überwältigender Resonanz: An den ersten zwei Einheiten nahmen 70 Erwachsene und 30 Jugendliche teil. +++ Antike Wasserleitungen enteckt: Bruno Paschkowski entdeckt bei Aushubarbeiten im Neubaugebiet Allendorf drei Teile der historischen Wasserleitung aus dem 18. Jahrhundert. Der Fund wird nun im Salz-Museum zu sehen sein. +++

Der Oktober

+++ Die Stadt Eschwege und der Kanuclub streiten sich um den Weg entlang der Werra. Während die Stadt einen ununterbrochenen Fußweg auf dem alten Treidelpfad plant, möchte der Kanuclub "seinen" Abschnitt des Pfades nicht abgeben. +++ Nach neun Jahren Bauzeit konnte der B-Trakt der Valentin-Traudt-Schule in Großalmerode eingeweiht werden. Dieser beherbergt nun eine neue und moderne Aula, den Verwaltungsbereich sowie den Fachbereich der Naturwissenschaften. Die Kosten der Sanierung beliefen sich auf 6,5 Millionen Euro. +++ Witzenhäuser befürchten durch den Ersatzbau der Werrabrücke ein erhöhtes Verkehrsaufkommen. Um dieses zu messen, führten Freiwillige in Zusammenarbeit mit der Polizei an fünf verkehrsrelevanten Stellen Befragungen nach Ziel und Routen der Fahrer durch. +++

Der November

+++ "Pro Witzenhausen" eröffnet neue Tourist-Info am Markt/Ecke Steinstraße. Der neue Standort wurde bereits vor Monaten geplant, nun ist er eingeweiht. +++ Fünf Videospiele, ein Song, ein Film und unzählige Fotos – das sind die Ergebnisse des zweiten Medien-Camps im Werra-Meißner-Kreis. Zum Abschluss im E-Werk heizte die Hip-Hop-Gruppe den Zuschauern kräftig ein. +++ Die Puppen-Festtage lockten mit 150 Ausstellern am ersten November-Wochenende tausende Besucher nach Eschwege. +++ Schloss Wolfsbrunnen war dieses Jahr wieder Standort für viele aktuelle Trends rund ums Thema Heiraten: Die Hochzeitsmesse zeigte aktuelle Braut- und Festmoden. +++ Der REWE Markt Wenzel in Wanfried eröffnet nach sechsmonatiger Bauzeit neu. Auf 1.400 Quadratmetern Verkaufsfläche sind nun noch mehr regionale und frische Produkte im Angebot. +++ Der erste Teil der Verzahnung von Werra und Stadt ist abgeschlossen. Der Brückenvorplatz wurde nach der Umgestaltung wieder eröffnet. Hier sind nun alle Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt. Zudem gilt Tempo 20 und Rechts vor Links. +++

Der Dezember

+++ In Hessisch Lichtenau eröffnet ein neuer dm-drogerie markt. Auf dem Gelände des ehemaligen Getränkemarktes von EDEKA ist dm nun auf 660 Quadratmetern als zweiter Drogeriemarkt vor Ort. +++ Bei einer AfD-Veranstaltung in Wendershausen kommt es zu Demonstrationen vor dem Veranstaltungsort. Zirka 130 Menschen demonstrieren mit Bannern, Plakaten und Sprechchören gegen die AfD. Die Gäste wurden unter Polizeischutz zu ihren Autos geleitet. Da einige Demonstranten die Autos mit Sitzblockaden am Wegfahren hindern wollten, setzte die Polizei Hunde und Schlagstöcke ein. +++ Der  Bau des Funktionstraktes am Klinikum Eschwege ist gestartet. Der 12,5 Millionen Euro teure Erweiterungsbau soll im Herbst 2018 in Betrieb gehen. +++

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Persönliche Schutzausrüstung, die von Bund und Land geliefert wird, kann jetzt vom Landkreis verteilt werden.
Der Werra-Meißner-Kreis verteilt 22.000 OP-Masken an Einrichtungen zur Seniorenbetreuung

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.