Diesjährige Johannisfest-Plakette ziert den Eschweger Marktplatz beim Maienzug

+
Die Johannisfestplakette 2017 ist da. Hier präsentiert von (v.li.)  Thomas Große (Vorsitzender der Johannisfest-Kommission), Bürgermeister Alexander Heppe, Hans-Michael Kreißler, Uwe Gondermann und Dagmar Schade-Kurz.

Von der Johannisfest-Plakette sind in diesem Jahr 7.500 Stück erhältlich. Motiv der Plakette ist der beliebte Maienzug am Johannisfest-Samstag.

Eschwege. Das ganze Jahr fiebern die Eschweger auf die Johannisfestplakette hin, denn sie ist „die Identifikation mit dem Fest und der Stadt, ein tragbares Stück Heimat”, so der Bürgermeister Alexander Heppe bei der offiziellen Vorstellung. Dieses Jahr zeigt die Plakette, die in einer Auflage von 7.500 Stück, davon 5.000 mit Broschennadel und 2.500 mit Magnetverschluss, angefertigt wurde, den Marktplatz beim beliebten Maienzug am Samstag. „Das ist der große Moment des Johannisfestes, wenn die Züge auf dem Marktplatz eintreffen und ein großes Ganzes bilden”, beschreibt der Bürgermeister das diesjährige Motiv. „Jeder, der diesen Tag bereits miterlebt hat, wird beim Anblick der Plakette die Stimmung und die Musik im Kopf haben”, hofft Hans-Michael Kreißler von der gleichnamigen Werbeagentur, der die Plakette entwarf. Thomas Große, Vorsitzender der Johannisfest-Kommission, ist von der Auswahl des Motivs überzeugt, da es „nach den Motiven des letzten Jahres wieder das Fest an sich in den Mittelpunkt stellt”.

Schüler verkaufen die ersten Plaketten

„Ab Montag werden 5.000 Plaketten an die Eschweger Schulen verteilt. Schüler, die eine Plakette für zwei Euro verkaufen, dürfen davon 50 Cent behalten”, erklärt Uwe Gondermann vom Fachbereich Organisation und Kultur. Etwa zwei Wochen vor Festbeginn sind die restlichen Plaketten im Einzelhandel erhältlich. Eine Sonderedition auf Holzbrett, hergestellt von den Werraland-Werkstätten, ist bereits zum Großteil vorbestellt. Die restlichen Exemplare werden in der Infozentrale im Rathaus erhältlich sein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 451: Vollsperrung der Bundesstraße

Die 20-Jährige aus Großalmerode verstarb noch an der Unfallstelle zwischen Witzenhausen-Hundelshausen und Trubenhausen. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Die …
Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 451: Vollsperrung der Bundesstraße

62-Jährige verscheuchte Einbrecher aus Sportinternat in Bad Sooden-Allendorf

Eine 62-Jährige hatte in einem der Zimmer geschlafen und hatten den unbekannten Mann verscheucht.
62-Jährige verscheuchte Einbrecher aus Sportinternat in Bad Sooden-Allendorf

Gänsekirmes in Schemmern

Schemmern feiert nach Jahren wieder eine Kirmes
Gänsekirmes in Schemmern

Kids fahren auf Bobby Car-Spende von Stöber-Azubis ab

Der Kindergarten Pusteblume in Bischhausen hat einen neuen Fuhrpark für die Kids bekommen
Kids fahren auf Bobby Car-Spende von Stöber-Azubis ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.