Jugendförderung sucht Teamer

+
Die Jugendförderung von Hessisch Lichtenau sucht noch Mitarbeiter für die Ferienspiele in 2018. Am 9. November findet eine erste Informationsveranstaltung dazu statt.

Die Jugendförderung sucht noch Teamer für die Ferienspiele 2018 - am 9. November gibt es eine Info-Veranstaltung

Hessisch Lichtenau. Die Jugendförderung der Stadt Hessisch Lichtenau sucht Jugendliche ab 15 Jahren, die Lust haben, in einem Team rund um Hessisch Lichtenau die Ferienspiele für die Kinder der Stadt in 2018 zu organisieren.

Wer Lust hat, als zusammen in einem jungen Team etwas auf die Beine zu stellen, der kann sich an Maike Simon von der Jugendförderung in Hessisch Lichtenau wenden. Die Ferienspiele kann man als Mitorganisator, auch Teamer genannt, nutzen, um mehr im Bereich Plakatgestaltung, Konzertorganisation, Kreativarbeiten oder den Umgang als Betreuer zu erlernen.

Die Schwerpunkte können auf die Kreativarbeiten oder der Organisation für Veranstaltungen liegen. Auf die, die mitmachen, wartet bei den Ferienspielen ein Team aus jungen Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, zwei Wochen im Sommer für junge Kids unvergesslich zu gestalten. Auf Wunsch bekommt man nach den Ferienspielen auch ein Zeugnis für zukünftige Bewerbungen.

Interessierte können sich bei einem ersten Treffen am Donnerstag, 9. November, um 17.30 Uhr im Juz Heli, Leipziger Str. 135, einfinden. Kontakt: Jugendpflegerin Maike Simon, Sprechzeiten sind montags bis freitags von 15 bis 17 Uhr, Tel. 05602 – 918111 oder via E-mail an: m.simon@hessisch-lichtenau.de Weitere Informationen auf: www.juz-heli.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jens Wilhelm will als Bürgermeister neue Wege bestreiten

Seit 1. Juli ist Jens Wilhelm der neue Bürgermeister von Neu-Eichenberg. Und er hat sich für seine Amtszeit viel für seinen Heimatort vorgenommen.
Jens Wilhelm will als Bürgermeister neue Wege bestreiten

Lions Club spendet Parkbänke an das Klinikum Eschwege

Drei neue Parkbänke hat der Lions Club Eschwege Werratal an das Eschweger Klnikum gespendet.
Lions Club spendet Parkbänke an das Klinikum Eschwege

Abschlussmeldung: Schwerer Unfall zwischen Bad Sooden und Eschwege

Knapp 30.000 Euro Sachsachaden und mehrere Verletzte sind das Ergebnis eines Unfalls zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf
Abschlussmeldung: Schwerer Unfall zwischen Bad Sooden und Eschwege

Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Folgemeldung: Einzelheiten zum schweren Unfall auf der B 27 zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf bei Albungen.
Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.