Die Juleica ist echt cool

+

Neue Aus- und Fortbildungen für Jugendleiter im Werra-Meißner-Kreis

Werra-Meißner. Das neue  Heft "Aus- und Fortbildungsangebote für JugendleiterInnen im Werra-Meißner-Kreis" ist erschienen. "Abwechslungsreiche und praxisnahe Aus- und Fortbildungsangebote, die nachhaltig für die Jugendarbeit qualifizieren – das bietet dieses Heft", sagt Landrat Stefan Reuß, "gerade die Vernetzung der verschiedenen Träger macht sich positiv bei den Inhalten und der Anzahl der Angebote bemerkbar".

Das Heft bietet Angebote, um sich grundsätzlich für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu qualifizieren, die Juleica (Jugendleiter-Card) beantragen oder verlängern zu können oder sich zu einem  bestimmten Thema zu informieren. Themen in diesem  Jahr sind z. B. Basiswissen  zur Gruppenarbeit, Erste Hilfe, Verdacht auf Kindeswohlgefährdung, sexualisierte Gewalt, Geocaching, Parkour im Sport, Erlebnispädagogik und vieles mehr.

"Jugendarbeit ist herausfordernd, macht aber gerade deshalb jede Menge Spaß. Um dafür fit zu sein und neue Ideen zu bekommen, gibt es unsere Angebote", sagt Armin  Bahl, der seitens der Kreisjugendförderung dieses Heft  koordiniert und Ansprechpartner für die Aus- und Fortbildungen ist. "Gerne nehmen  wir auch Ideen zu weiteren  Themen auf und unterstützen die JugendleiterInnen mit Rat und Tat".

Los geht es am 7. Februar mit  gleich zwei Angeboten:  "Wenn das Essen laufen  lernt"  - Bewegungsspiele  rund um die Ernährung" und  "Sicher  unterwegs mit Jugendgruppen - Kleinbustraining". Die erste Schulung  zum Erwerb der Juleica findet  kompakt in den Osterferien vom 7. – 11. April statt.

Beteiligte Träger an dem Heft  sind Sportjugend Werra-Meißner, Kreisjugendfeuerwehr, Turngau Werra e. V.,  Kreisjugendring Witzenhausen e. V., Jugendförderung  Hessisch Lichtenau und Witzenhausen und die Jugendförderung des Werra-Meißner-Kreises.

Das Heft gibt es bei den beteiligten Trägern, den Städten und Gemeinden und online unter www.jugendnetz-wmk.de. Für Fragen und Informationen können sich Interessierte gerne an die  Kreisjugendförderung unter Tel. 05651-302-1451 oder jugendfoerderung@werra-meissner-kreis.de wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried
Markt Spiegel

Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried

Ruben, Rachel und Miriam Stern besuchten kürzlich gemeinsam mit ihren Freunden das Grab ihrer Ur-Ur-Großmutter auf dem Jüdischen Friedhof in Wanfried. Dass der Besuch …
Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried
Vier Einrichtungen planen Workshop gegen Gewalt an Frauen
Markt Spiegel

Vier Einrichtungen planen Workshop gegen Gewalt an Frauen

Die Bundespolizei, der „Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt", das Gleichstellungsbüro und der Verein „Frauen für Frauen, Frauen für Kinder" haben für den 27. November …
Vier Einrichtungen planen Workshop gegen Gewalt an Frauen
Volkshochschule Werra-Meißner stellt „Geburtstagsprogramm“ vor
Markt Spiegel

Volkshochschule Werra-Meißner stellt „Geburtstagsprogramm“ vor

Zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen haben die Verantwortlichen in Eschwege wieder einmal ein vielfältiges Programm zusammengestellt. Über 400 Veranstaltungen …
Volkshochschule Werra-Meißner stellt „Geburtstagsprogramm“ vor
Rainer Wolf aus Eschwege erhielt Bundesverdienstkreuz
Markt Spiegel

Rainer Wolf aus Eschwege erhielt Bundesverdienstkreuz

In der vergangenen Woche erhielt Rainer Wolf aus Eschwege das Bundesverdienstkreuz am Bande.
Rainer Wolf aus Eschwege erhielt Bundesverdienstkreuz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.