Kabelbrand in Witzenhausen und Kellerbrand in Waldkappel-Burghofen

In Witzenhausen kam es in der Walburger Straße in der Sparkassen-Filiale zu einem Kabelbrand. Durch die starke Rauchentwicklung enstand ein hoher Sachschaden. Auch in Waldkappel-Burghofen musste die Feuerwehr heute früh zu einem Brand ausrücken.

Witzenhausen- In der vergangenen Nacht musste, um 02.20 Uhr, die Feuerwehr aus Witzenhausen und Hundelshausen in die Walburger Straße in Witzenhausen ausrücken, nachdem im Gebäude der dortigen Sparkasse zwei Rauchmelder ausgelöst hatten.

Vor Ort stellte man auch eine stärkere Rauchentwicklung im Bereich des Unter- und Erdgeschosses fest. Nach ersten Ermittlungen konnte als Brandursache ein technischer Defekt (Kabelbrand) in einem Technikraum lokalisiert werden. Durch die starke Rauchentwicklung entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden. Gegen 04:00 Uhr konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden.

Waldkappel  - In Waldkappel-Burghofen wurde heute früh, um 05:54 Uhr, ein Kellerbrand in der Thüringer Straße gemeldet. Demnach ist im Bereich einer Holzheizung (Scheitholzkessel) der Brand ausgebrochen.

Es stellte sich heraus, dass der 47-jährige Eigentümer, gegen 04:00 Uhr, nochmals Holz in den Ofen nachgelegt hat. Möglicherweise kam es durch herabfallende Glut zum Brand im Bereich des Holzofens, den die Feuerwehren aus Waldkappel, Burghofen und Schemmern schnell (06:16 Uhr) gelöscht hatten. Der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

In beiden Fällen hat die Eschweger Kripo die Ermittlungen aufgenommen.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hier werden Elektro-Altgeräte fachgerecht entsorgt

Elektro-Schrott ist kein Schrott: Gebrauchtwarenzentrum Witzenhausen und Eschwege nimmt Elektro-Altgeräte entgegen
Hier werden Elektro-Altgeräte fachgerecht entsorgt

Infektion bedroht das Leben der Blaumeisen

Eine bakterielle Lungenentzündung tötet derzeit besonders häufig Blaumeisen.
Infektion bedroht das Leben der Blaumeisen

Neujahrsempfang der Wirtschaftsjunioren in Eschwege

Die Wirtschaftsjunioren Werra-Meißner informierten sich beim Neujahrsempfang in Eschwege über die Imagekampagne "in der Mitte von".
Neujahrsempfang der Wirtschaftsjunioren in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.