Kaffee trinken mit Tarek Al-Wazir

+
Tarek Al-Wazir will in einem Wohnzimmer im Kreis Platz nehmen und in kleinem Rahmen seinen Gastgebern Rede und Antwort stehen.

Wer Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mal zum Kaffee trinken in sein Wohnzimmer einladen möchte, hat im Oktober die Gelegenheit dazu.

Werra-Meißner. Felix Martin, Landtagskandidat im Wahlkreis Eschwege-Witzenhausen, lädt im Oktober zu einer ganz besonderen Aktion ein: Am Freitag, 12. Oktober, zwischen 15 und 17 Uhr werden der Spitzenkandidat der hessischen Grünen, Tarek Al-Wazir und Felix Martin gemeinsam in einem Wohnzimmer im Kreis Platz nehmen und in kleinem Rahmen Rede und Antwort stehen. Alle interessierten Bürger können sich darum bewerben, das Gespräch bei ihnen zu Hause stattfinden zu lassen.

Tarek Al-Wazir erklärt hierzu: „Unsere Tour durch ganz Hessen ist gestartet. Ich freue mich sehr, auch den Werra-Meißner-Kreis zu besuchen. Ich möchte mit Ihnen diskutieren, Ihre Vorstellungen über Hessen hören und unsere Ideen präsentieren.“

Felix Martin ergänzt: „Dieses Veranstaltungsformat bietet abseits der gewohnten Bühne einen ganz anderen Gesprächsrahmen, der ein direktes und offenes Gespräch ermöglicht. Ich bin schon sehr gespannt darauf, welche Anregungen und Ideen für Hessen die Bürger uns an diesem Tag mitgeben. Wir freuen uns nun auf viele kreative, lustige und politisch interessierte Bewerbungen!“

Bewerbungen können an buero@gruene-werra-meissner.de geschickt werden. Oder per Post an Bündnis 90/Die Grünen KV Werra-Meißner, Marktgasse 12, 37213 Witzenhausen. Bewerbungsfrist ist Sonntag, 30. September.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

Gegen den Fahrer eines blauen VW Polo ermittelt die Polizei in Eschwege und sucht Zeugen für Verkehrsgefährdungen.
Die Polizei in Eschwege sucht Zeugen für Verkehsbehinderung

Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

In Hessisch Lichtenau freut man sich darüber, dass Mavoka Kimbata neuer Chefarzt der Anästhesie ist
Mavoka Kimbata ist neuer Chefarzt an der Orthopädischen Klinik

Großalmerode -Pfleger für Friedhöfe sind immer gesucht

In Großalmerode wird viel friedhofspflege ehrenamtlich erledigt - der Bauhof hat zu wenig Personal
Großalmerode -Pfleger für Friedhöfe sind immer gesucht

Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

545 Euro für Rot-Weiß Fürstenhagen - das Geld wird für die Platzpflege benötigt
Jedes Tor zahlt sich für Rot-Weiß Fürstenhagen aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.