Narren eroberten Wiesbaden

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Frau Ursula mit Prinzessin Sabrina II. vom Tanzsportverein Helsa e.V.; Sabrina Strube.
1 von 3
Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Frau Ursula mit Prinzessin Sabrina II. vom Tanzsportverein Helsa e.V.; Sabrina Strube.
Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Frau Ursula mit Prinzessin Luisa I. und Prinz Ralph I. vom Karnevalsverein Hessisch Lichtenau; Luisa Büttler und Ralph Büttler.
2 von 3
Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Frau Ursula mit Prinzessin Luisa I. und Prinz Ralph I. vom Karnevalsverein Hessisch Lichtenau; Luisa Büttler und Ralph Büttler.
3 von 3

Die Karnevalsvereine aus Helsa und Hessisch Lichtenau besuchten den Ministerpräsidenten in Wiesbaden

Helsa/Hessisch Lichtenau.  Am Samstag war das Wiesbadener Schloss Biebrich ganz in der Hand der hessischen Narren. Mehr als 500 Repräsentanten des närrischen Brauchtums aus dem ganzen Land waren der Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier gefolgt.

Mit diesem traditionellen Empfang bedankten sich der Regierungschef und seine Frau Ursula Bouffier bei rund 120 Prinzenpaaren, darunter auch 32 Kinderprinzenpaare, und ihrem Hofstaat für den großen ehrenamtlichen Einsatz aller hessischen Fastnachter. „Sie sind die Botschafterinnen und Botschafter der hessischen Fastnacht und des karnevalistischen Brauchtums in unserem Land.

Es ist das Verdienst aller in der Fastnacht aktiven Hessen, wenn dieser Schatz an Tradition für zukünftige Generationen erhalten bleibt“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier. „Mein besonderer Dank gilt deshalb den aktiven Vereinsmitgliedern und den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern vor und hinter der Bühne, ohne deren Ideenreichtum und unermüdlichen Einsatz es keine ‚fünfte Jahreszeit‘ gäbe.“

Aus Nordhessen waren unter anderem Luisa Büttler und Ralph Büttler vom Karnevalsverein Hessisch Lichtenau (KVH) sowie vom Tanzsportverein Helsa e.V. Sabrina Strube und Andrea Krause vor Ort dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Die ersten Spannbetonträger für die neue Heubergbrücke sind eingesetzt. Bis morgen Nachmittag sollen die fünf Träger, jeweils zwischen 65 und 70 Tonnen schwer, sitzen.
B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Heute Morgen wurde die Polizei in Eschwege zu einem Ladendiebstahl gerufen. Der Tatverdächtige hatte sich, wie sich später herausstellte, auch noch eine …
Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Entdecken und Experimentieren am Sonntag auf der MINT-Messe in Witzenhausen

Sie gehört zu den Top-Veranstaltungen im Werra-Meißner-Kreis: Die Messe „Technik zum Anfassen“. Zum achten Mal öffnen sich die Messetore der DEULA GmbH und LLH HeRo.
Entdecken und Experimentieren am Sonntag auf der MINT-Messe in Witzenhausen

Märchenhaft einkaufen am Freitag in Witzenhausen

Am Freitag verwandelt sich Witzenhausen wieder in eine Märchenstadt, wenn es heißt „Märchenhaftes Einkaufen".
Märchenhaft einkaufen am Freitag in Witzenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.