Kinder des Kindergartens Mauerstraße erkunden die Natur

+
Beim Erleben der Natur hatten die Kinder jede Menge Spaß. Foto: Privat

60 Teilnehmende des Kindergartens Mauerstraße waren für einen Tag Naturforscher und erkundeten die Natur.

Eschwege. An einem schönen Frühlingstag trafen sich Kinder im Alter von drei bis neun Jahren mit ihren Eltern und den Erzieherinnen Birgit Walther-Kramer, Andrea Hanke und Britta Hüther zu einer Naturforscherexpedition im Rahmen der Familienhäuser Eschwege.Unterschiedlich eingeteilte Forschergruppen waren begeistert bei der Sache. So lauschten sie mit einem Stethoskop oder Pappröhren an den Bäumen und konnten sogar das Rauschen des jetzt besonders gut zu hörenden "Lebenssaftes" (Wasser) der Bäume hören.

Um später auf einer Waldlichtung ein "Waldmandala" legen zu können, sammelten die großen und kleinen Naturforscher alles Interessante und Außergewöhnliche am Wegesrand, wie Stöcke, Rinde und Blätter.Mit Becherlupen und Vergrößerungsgläsern konnten die Kinder fasziniert die Tiere genau untersuchen.Viel Freude und Spaß hat den Kindern besonders das Naturerleben und -erfahren gemacht. Sie balancierten und wippten auf Baumstämmen, schüttelten Bäume wie der Wind und kletterten so machen Abhang hinauf, um ihn dann begeistert mit der Matschhose wieder herunter zu rutschen.Am Ende der Forschertour war die Begeisterung so groß, dass nach den Sommerferien sporadisch eine Fortsetzung ansteht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autobahn-Eule starb nach Tiefflug auf A44 bei Waldkappel

Ein Wildunfall der besonderen Art meldet die Polizei in Eschwege: Eine Eule ließ ihr Leben, als sie im Tiefflug gegen das Auto eines Mannes aus Mühlhausen auf der A44 …
Autobahn-Eule starb nach Tiefflug auf A44 bei Waldkappel

Stare bilden Vogelschwarm und ziehen davon

Mehrere kleine Gruppen Stare rotten sich zusammen um als großer Schwarm in den Westen zu ziehen
Stare bilden Vogelschwarm und ziehen davon

B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Die ersten Spannbetonträger für die neue Heubergbrücke sind eingesetzt. Bis morgen Nachmittag sollen die fünf Träger, jeweils zwischen 65 und 70 Tonnen schwer, sitzen.
B 452 Eschwege: Hauptträger zum Neubau der Heubergbrücke werden eingebaut

Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Heute Morgen wurde die Polizei in Eschwege zu einem Ladendiebstahl gerufen. Der Tatverdächtige hatte sich, wie sich später herausstellte, auch noch eine …
Ladendieb wird renitent und geht auf Mitarbeiter los: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.