Kinder werfen mit Steinen auf Autos

+

Ein Kind zerstörte am Montag in Eschwege die Frontscheibe eines Autos durch einen Steinwurf, am Dienstag machten es gleich mehrere Kinder

Ein unbekannter Täter warf am Montag, 18.30 Uhr, von dem Parkdeck Woolworth in Eschwege einen Stein auf einen geparkten Ford Fiesta, der auf den Parkplatz "Unter dem Berge"geparkt war.

"Dadurch wurde die Windschutzscheibe des Fahrzeugs zerstört, wodurch ein Sachschaden von ca. 600 Euro entsandt", wie es die Polizei Eschwege mitteilte.

Am Dienstag ereignete sich dann um 17.20 Uhr der nächste Vorfall, an der gleichen Stelle. Diesmal soll es sich laut Zeugenaussagen jedoch um mehrere Kinder gehandelt haben. Auch hier wurde wieder mit Steinen auf Autos geworfen. Der Sachschaden bei diesem Fall beträgt rund 150 Euro.

Gegen 18.25 Uhr teilte eine Zeugin mit, dass sich die Kinder im Bereich der Herrengasse in Eschwege aufhalten würden. Dort wurden dann durch die Polizei tatsächlich drei Kinder aus Eschwege im Alter von 9-11 Jahren angetroffen. Ob diese Kinder die Sachbeschädigungen begangen haben, bedarf der weiteren Ermittlungen.

Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter Tel. 05651-9250 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Polizei bittet um Mithilfe: Handydiebstahl in Witzenhausen

28-Jähriger wird beim Einkauf das Handy gestohlen, die Polizei sucht nach Zeugen.
Die Polizei bittet um Mithilfe: Handydiebstahl in Witzenhausen

Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

Die SPD schickt den 50-jährigen Markus Claus als Kandidaten für das Bürgermeisteramt ins Rennen.
Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

9.000 Euro Schaden bei Parkplatzunfall in Eschwege

Ein hoher Schaden entstand bei einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf dem Parkplatz zweier Lebensmittelmärkte.
9.000 Euro Schaden bei Parkplatzunfall in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.