,Kirchwege im Werratal' eröffnet

kirchwege radwegekirche offenen kirche albungen Histogram Analysis: 47% (Above 60 is Limit) Is Below 100 36% (Under 10 is Limit) Is Above 150 39% (Above 70 is Limit) Is Above 140 28% (Under 5 is Limit) Is Below 60 Histogram Analysis: 47% (Above 73 is Limit) Is Below 100 36% (Under 8 is Limit) Is Above 150 36% (Above 70 is Limit) Is Above 150 47% (Under 5 is Limit) Is Below 100 Histogram Analysis: 3% (Above 60 is Limit) Is Below 100 79% (Under 10 is Limit) Is Above 150 74% (Above 75 is Limit) Is Above 160 12% (Under 5 is Limit) Is Below 130 Histogram Analysis: 3% (Above 20 is Limit) Is Below 100 79% (Under 10 is Limit) Is Above 150 83% (Above 70 is Limit) Is Above 140 0% (Under 5 is Limit) Is Below 60
+
kirchwege radwegekirche offenen kirche albungen Histogram Analysis: 47% (Above 60 is Limit) Is Below 100 36% (Under 10 is Limit) Is Above 150 39% (Above 70 is Limit) Is Above 140 28% (Under 5 is Limit) Is Below 60 Histogram Analysis: 47% (Above 73 is Limit) Is Below 100 36% (Under 8 is Limit) Is Above 150 36% (Above 70 is Limit) Is Above 150 47% (Under 5 is Limit) Is Below 100 Histogram Analysis: 3% (Above 60 is Limit) Is Below 100 79% (Under 10 is Limit) Is Above 150 74% (Above 75 is Limit) Is Above 160 12% (Under 5 is Limit) Is Below 130 Histogram Analysis: 3% (Above 20 is Limit) Is Below 100 79% (Under 10 is Limit) Is Above 150 83% (Above 70 is Limit) Is Above 140 0% (Under 5 is Limit) Is Below 60

Nicht nur für Radfahrer: 50 Kirchen, daunter sechs Radwegekirchen, sind verlässlich geöffnet

Werra Meißner.  Am Donnerstag wurde das Projekt ,Kirchwege’ in der Evangelischen Kirche Albungen und der Michaelskirche in Albungen detailliert vorgestellt und eröffnet.Kirchwege ist ein Projekt der beiden evangelischen Dekanate Eschwege und Witzenhausen mit der Werratal Tourismus Marketing GmbH unter Einbindung der katholischen Kirchengemeinden. Der Erste Kreisbeigeordnete Dr. Rainer Wallmann betont: "Wir haben so mit wenigen Mitteln die vielen historisch wertvollen und besuchswerten Kirchen mit der hochwertigen Rad- und Wanderstruktur der für den Gast transparent verknüpfen können."

50 Kirchen sind verlässlich geöffnet

Denn Kirchen sind mit ihren Kirchtürmen sichtbare, Orientierung gebende Wegmarken in der Landschaft. Kirchen sind seit jeher Bestandteil von Stadtbesichtigungen, aber gerade auch als Etappenziele und Rastorte gewinnen sie im ländlichen Raum entlang der touristischen Rad- und Wanderwege Bedeutung.

Immer mehr evangelische und katholische Kirchen im Werratal öffnen ihre Türen verlässlich, um Gästen Einlass, Raum zum Ausruhen und Innehalten sowie Abstand vom Alltag und dem geschäftigen Treiben unserer Gesellschaft zu gewähren.

50 verlässlich geöffnete evangelische und katholische Kirchen nehmen bislang am Projekt ,Kirchwege’ teil. Sie alle werden in einer Karte sowie  im Internet unter www.urlaub-werratal.de mit ihrem Angebot und ihren Öffnungszeiten präsentiert. Darüber hinaus gibt die Internetseite Aufschluss über offene Kirchen entlang beliebter touristischer Wege.

Neuer Flyer mit Radwegekarte

Der Flyer mit einer Erstauflage von 10.000 Exemplaren wird in den beteiligten Kirchen, über die Werratal Tourismus Marketing GmbH und die Tourist-Informationen der Region verteilt.Neben den offenen Kirchen werden hier auch Rad-und Wanderwegenetze sowie viele beliebte Ausflugsziele abgebildet.

Die Kirchen laden ein, Stille und Kühle zu genießen, Kräfte neu zu sammeln, zu beten, im Urlaub wieder zu sich zu kommen. Zugleich halten viele auch Serviceangebote vor, die weit über den Wetterschutz hinaus gehen – vom Angebot der Kirchführung über die Möglichkeit, Gebetsanliegen niederzuschreiben, über Trinkwasser hin zu den umfänglichen Angeboten der Radwegekirchen oder der Hörspielkirche. Nicht zuletzt sind sie auch architektonische Perlen aus verschiedenen Jahrhunderten und in verschiedenen Baustilen, die gern erkundet werden.

All das soll nun durch die "Kirchwege" Gästen und Bewohnern verdeutlicht werden.

Geh aus mein Herz...

Ludgar Arnold aus dem Kirchenkreis Eschwege schickte die Teilnehmer der Eröffnung nach einer kleinen Andacht mit Reisesegen in der Radwegekirche Albungen und dem Lied "Geh aus mein Herz und suche Freud" auf dem Werratal-Radweg nach Kleinvach, wo die Witzenhäuser Dekanin Ulrike Laakmann die Gruppe empfing und das Projekt durch sie wie auch die Geschäftsführerin der Werratal Tourismus Marketing GmbH, Claudia Krabbes, sowie dem Ersten Kreisbeigeordneten Dr. Rainer Wallmann vorgestellt wurde. Sie alle freuen sich auf viele Gäste und deren Wertschätzung der historischen Bauten und ihrer Gastgeber.

Infos/Kontakt:Werratal Tourismus Marketing GmbH, Tel: 05651-992330

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Jugendliche treten Leitpfosten in Eschwege um - 1500 Euro Schaden

Polizei schnappt drei junge Männer nach Randale-Tour in Eschwege
Jugendliche treten Leitpfosten in Eschwege um - 1500 Euro Schaden

Kevin Reimuth verteidigt „CherryMan”-Titel

Die neuen "CherryMan" und"CherryWoman" heißen Kevin Reimuth und Sanna Almstedt. Trotz höllischer Temperaturen von über 30 Grad zeigten die beiden Triatlethem am …
Kevin Reimuth verteidigt „CherryMan”-Titel

Ein 19-jähriger Mann wurde in Eschwege schwer verletzt- Zeugen gesucht

Ein junger Mann wurde am Parkhaus Hospitalplatz in Eschweges Innenstadt  gestern Morgen schwerverletzt aufgefunden. Die Polizei sucht Zeugen.
Ein 19-jähriger Mann wurde in Eschwege schwer verletzt- Zeugen gesucht

Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

Die SPD schickt den 50-jährigen Markus Claus als Kandidaten für das Bürgermeisteramt ins Rennen.
Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.