Kirmesburschen spenden an die Evangelische Kita Hessisch Lichtenau

+
(V.li.) Alexander Kühne ( 2. Vorsitzender Kirmesburschen Hessisch Lichtenau), Klaus Brencher (1. Vorsitzender), Heike Ziegler (Stellvertretende Leitung Evangelische Kindertagesstätte Hessisch Lichtenau), Astrid Söder (Leitung Kindergarten).

500 Euro haben die Kirmesburschen Hessisch Lichtenau an den Evangelischen Kindergarten gespendet. Der will davon nun das vorhandene Spielhäuschen umgestalten.

Hessisch Lichtenau. Vergangenen Donnerstag überreichten die Kirmesburschen Hessisch Lichtenau der Evangelischen Kindertagesstätte in der Gustav-Siegel-Straße eine Spende von 500 Euro. „Wir möchten uns im Namen unserer Kinder für die Spende bedanken“, sagte Astrid Söder, die Leiterin der Kita. Eine Verwendung für das Geld ist auch schon gefunden. „Wir haben im Flur ein Spielhäuschen, in dem die Kinder momentan nur toben“, erzählte Söder. „Wir haben jetzt vor, in dem Häuschen ein kleines Büro einzurichten, damit es neben dem spielerischen so auch einen pädagogischen Anreiz für die Kinder gibt.“

Dafür will die Kindertagesstätte sich nun um eine alte Schreibmaschine, mit einem kleinen Tisch und Stühlen kümmern. Zusammengekommen ist die Spende der Kirmesburschen Hessisch Lichtenau aus den Einnahmen verschiedener Veranstaltungen, wie dem Getränkeverkäufen der Truppe auf dem Weinfest und dem Stadtfest in Heli.

„Wir machen die Stände nicht zum Selbstzweck, sondern wir wollen den Bürgern und der Stadt mit unserer Arbeit auch etwas bieten und sie unterstützen“, sagte Klaus Brencher, der Vorsitzende der Kirmesburschen. Nächstes Jahr feiern die Kirmesburschen ein kleines Jubiläum: 15 Jahre gibt es sie dann. „Für ein Walpurgisfeuer in Heli gibt es bereits erste Gespräche und Planungen“, so Brencher. Natürlich wäre eine Kirmes noch schöner. „Für die brauchen wir aber mindestens 25 Leute“. Von den 40 Mitgliedern, die der Verein hat, sind noch 15 aktiv. „Viele unserer Mitglieder sind jetzt durch ihre Familien und ihren Beruf voll beansprucht“, sagte Brencher. „Deswegen brauchen wir wieder junge Leute, die Lust und Laune haben, in unserer Stadt etwas auf die Beine zu stellen.

Wer es sich vorstellen kann, bei den Kirmesburschen mitzumachen oder sich einfach mal unverbindlich informieren möchte, den bittet der Vorsitzende Klaus Brencher, ihn unter S 05602–5828 oder S 0172–5624047 anzurufen. (ido)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Der Geo-Naturpark Frau-Holle-Land sucht Hobbyfotografen, die ihre schönsten Kirschen-Fotos einschicken und gewinnen können.
Fotowettbewerb zum Thema Kirsche startet im Werra-Meißner-Kreis

Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Wilfried Glembock will im Schloss ein Gäste- und Seminarhaus eröffnen. 
Neuer Besitzer für Schloss in Wanfried

Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Der Wasserverband Losse hat ein neues Hochwasserschutzkonzept entwickelt und investiert in neue Rückhaltebecken.
Mehr Hochwasserschutz an der Losse für Helsa, Kaufungen und Bettenhausen

Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Nach einem Ausflug steckt ein Ziegenbock in einem Schacht am Eschweger Krankenhaus fest. Die Polizei versorgt ihn und sucht den Halter.
Ziegenbock macht in Eschwege einen Ausflug und landet im Revisionschacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.