So könnte der Witzenhäuser Marktplatz aussehen

+
(V.li.) Kai Simon (Fachdienst Stadtplanung), Bürgermeister Daniel Herz und Bauamtsleiter Bernd Westermann bei der Eröffnung der Ausstellung.

Der Witzenhäuser Marktplatz soll neu gestaltet werden. Die Entwürfe hierzu sind noch bis Anfang Mai im StadtRaum in der Erschwerder Straße zu sehen.

Witzenhausen. Der Witzenhäuser Marktplatz soll ein neues Gesicht bekommen. Die im Rahmen eines Landschaftsarchitekten-Wettbewerbs eingegangenen Entwürfe für die Umgestaltung des Mittelpunkts der Kirschenstadt wurden bereits Anfang März von einer Jury, bestehend aus den Landschaftsarchitekten Angela Bezzenberger, Till Rehwaldt und Prof. Wigbert Riehl sowie Bürgermeister Daniel Herz und Bauamtsleiter Bernd Westermann bewertet. Am Ende favorisierte die Fach- und Sachjury den Entwurf von Impuls Landschaftsarchitektur aus Jena. Dieser sieht die Erhaltung der Platanengruppe gegenüber dem Rathaus vor. Auf die Plätze zwei und drei kamen die Entwürfe von Mann Landschaftsarchitektur aus Fulda und Franz Reschke Landschaftsarchitektur aus Berlin.

Damit sich auch die Witzenhäuser ein Bild von den Entwürfen machen können, sind alle Arbeiten seit Mitte März im Stadtraum in der Ermschwerder Straße ausgestellt. Noch bis Anfang Mai können interessierte Besucher einen Blick auf die einzelnen Planungsentwürfe werfen. Welcher der drei erstplatzierten Entwürfe letztendlich umgesetzt wird, darüber soll möglichst noch vor Ostern die Stadtverordnetenversammlung entscheiden. Hierbei gelte es verschiedenen Aspekte zu beachten, wie beispielsweise die Gestaltung der Fahrbahn, erläuterte Bernd Westermann bei der Eröffnung der Ausstellung. Die Top-3-Entwürfe sehen hier unterschiedliche Lösungen vor, so der Bauamtsleiter. Das beste aus jedem der drei herauszupicken sei nicht möglich, ergänzt Bürgermeister Daniel Herz, denn die Landschaftsarchitekten hätten das Recht an ihren Entwürfen.

Sobald die Entscheidung der Stadtparlamentarier getroffen ist, geht es an die Detailplanung, so Westermann weiter. Dann werden mit den Verfassern des ausgewählten Entwurfs Einzelheiten wie zum Beispiel die Gestaltung des Mobiliars oder Einbindung von Spielgeräten für Kinder durchgeplant.

Eine Beratung über die Entscheidung zur Beauftragung eines Preisträgers des Wettbewerbes Marktplatz mit weiteren Planungsleistungen steht am Donnerstag, 10. April, in der Sitzung des Bau-, Verkehrs-, Umwelt- und Energieausschusses auf der Tagesordnung. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung

Bis Ende März ist die Ausstellung mittwochs zwischen 14 und 15.30 Uhr sowie freitags von 9.30 bis 11 Uhr geöffnet. Ab 1. April werden die Öffnungszeiten wie folgt erweitert: Dienstag: 11 bis 12.30 Uhr; Mittwoch: 14 bis 15.30 Uhr; Donnerstag: 16.30 bis 18 Uhr; Freitag: 9.30 bis 11 Uhr, sowie immer nach Vereinbarung, sofern möglich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Folgemeldung: Einzelheiten zum schweren Unfall auf der B 27 zwischen Eschwege und Bad Sooden-Allendorf bei Albungen.
Folgemeldung zum schweren Unfall auf der B 27 bei Albungen

Kosmetikunternehmer Gerhard Klapp aus Hessisch Lichtenau bekommt besondere Ehrung

Gerhard, Klapp, Inhaber von Klapp Cosmetics, erhält im Jahr 2019 den Award „A Life of Beauty“. Der Nordhesse Gerhard Klapp zählt zu den anerkanntesten und populärsten …
Kosmetikunternehmer Gerhard Klapp aus Hessisch Lichtenau bekommt besondere Ehrung

Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Auf „Müllers Weiden" an der Werra in Eschwege soll ein neues Hotel entstehen. Bis Ende 2020 wollen die Unternehmer Sabine und Dieter Kühnemund das Projekt verwirklichen.
Unternehmerpaar aus Eschwege plant neues Hotel an der Werra

Urgestein Werner Baus löst sein Kinomuseum auf

Werner Baus ist vielen Kinofans in der Region durch sein Kinomuseum bekannt. Doch jetzt löst er sein Museum auf und bietet seine Sammlerstücke am 2. und 3. März (jeweils …
Urgestein Werner Baus löst sein Kinomuseum auf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.