Frau schlägt Jungen bei Zugfahrt im Cantus

+

Alkoholisierte 54-Jährige Sächsin schlägt 12-jährigen Jungen aus Bad Hersfeld während der Fahrt

Eschwege/Sontra. Um 12:09 Uhr wird die Polizei darüber informiert, dass eine offensichtlich alkoholisierte Frau im Zug (Cantus) ein Kind am Stadtbahnhof in Eschwege geschlagen habe. Am Bahnhof in Sontra wurde dann durch die Polizeibeamten der Polizeistation Sontra eine Personalienfeststellung durchgeführt. Zuvor hatte die Frau ein Kind gegen den Kopf geschlagen und die Angaben ihrer Personalien verweigert. Bei der Tatverdächtigen handelt es sich um eine 54-jährige aus Chemnitz, bei dem Geschädigten um einen 12-jährigen Jungen aus Bad Hersfeld. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab bei der Frau einen Wert von circa 1,7 Promille. Der Junge wurde seiner Mutter am Bahnhof übergeben, gegen die 54-Jährige ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vernetzungstreffen der Kultur-Vereine in Meinhard-Grebendorf

Beim Vernetzungstreffen der Kulturvereine in Grebendorf ging es auch um die ungeliebte GEMA.
Vernetzungstreffen der Kultur-Vereine in Meinhard-Grebendorf

Gemeinde Meinhard stellt sich einstimmig gegen Straßenausbaubeiträge

Die Gemeindevertretung Meinhard hat dem Haushaltsplan für 2018 einstimmig zugestimmt. Auch über die Straßenausbaubeiträge herrschte Einigkeit. Diese sollten nach Meinung …
Gemeinde Meinhard stellt sich einstimmig gegen Straßenausbaubeiträge

Legionäre Eschwege spielen am Samstag ihr erstes Verbandsligaspiel

Die große Football-Premiere der Legionäre Eschwege startet am Samstag auf der Torwiese.
Legionäre Eschwege spielen am Samstag ihr erstes Verbandsligaspiel

Buntes Programm beim „Marktplatz Familie" am Donnerstag in Eschwege

Am Donnerstag von 14.30 bis 17.30 Uhr findet in Eschwege wieder der „Marktplatz Familie" statt.
Buntes Programm beim „Marktplatz Familie" am Donnerstag in Eschwege

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.