Kohlendioxid-Alarm bei McDonalds in Hessisch Lichtenau

Ein technischer Defekt war die Ursache für den Alarm in einem Schnellrestaurant.

Hessisch Lichtenau. Am Freitag um 19 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei über einen CO²-Alarm bei McDonalds verständigt. Vor Ort entschieden sich die Einsatzkräfte zur vorsorglichen Räumung der McDonalds Filiale. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich circa 15 Personen innerhalb des McDonalds. Der CO²-Alarm löste vermutlich auf Grund eines technischen Defektes aus. Das Restaurant wurde nach Überprüfung der Räumlichkeiten wieder geöffnet. Personen wurden nicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Europäische Jugendwoche feiert Jubiläum

Vom 28. Juli bis zum 5. August treffen sich Jugendliche aus Weißrussland, Polen, Schottland, Estland sowie aus Deutschland auf Burg Ludwigstein zur 60. Europäischen …
Europäische Jugendwoche feiert Jubiläum

Wohnmobil bleibt mit Kabelbrand an A7 liegen

Das Wohnmobil einer niederländischen Familie blieb wegen einem Kabelbrand an der A7 liegen
Wohnmobil bleibt mit Kabelbrand an A7 liegen

Zwei Projekte aus dem Werra-Meißner-Kreis im Finale des Demografiepreises

Die Projekte Sportpass und Freiwilliges Sozialeses Schuljahr sind im Finale des Demografiepreises Hessen.
Zwei Projekte aus dem Werra-Meißner-Kreis im Finale des Demografiepreises

Falsche Monteure beklauen 94-Jährige in Trubenhausen

Falsche Monteure haben eine 94-Jährige in Großalmerode betrogen und beklaut
Falsche Monteure beklauen 94-Jährige in Trubenhausen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.