Kollekte von Gottesdienst für Frauen geht an Jugendheim Burghofen

Freude über die Spende: (hinten v.li.) Burgenhof-Leiterin Sabrina Heine, Barbara Bürkert und Christine Behringer, (vorne v.li.) die Burgenhof-Bewohnerinnen Roba, Wajiha, Lena und Laura.

Die Kollekte des Gottesdienstes in Werleshausen geht an Jugendheim Burghofen

Werleshausen. „Du bist schön“ lautete der Titel eines Gottesdienstes in der Kirche Werleshausen, der zu einer Reihe von Andachten gehört, die sich mit Themen für Frauen befassen. Das Besondere daran: Diese von der evangelischen Landeskirche initiierten Gottesdienste werden von Ehrenamtlichen gestaltet - „Du bist schön“ von Barbara Bürkert und Christine Behringer.

Ziele dieser Veranstaltungen sind der Austausch über Fragen christlicher Lebensgestaltung und die Vernetzung mit anderen kirchlichen und nichtkirchlichen Frauengruppen und Einrichtungen, die sich für die Belange von Frauen engagieren. Zu diesen Einrichtungen gehört auch der Burgenhof mit seinen Standorten in Witzenhausen und Werleshausen. Dort leben meist Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht mehr zuhause wohnen können.

„Seit dem Spätsommer haben wir eine Mädchengruppe ins Leben gerufen, die sich mit verschiedenen Themen befasst“, sagt Burgenhof-Leiterin Sabrina Heine. Dort lernen die jungen Frauen, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine sind, sondern sich in der Gruppe offen über Gefühle, Freundschaft und auch den Spaß am Leben austauschen können.

„Ein Projekt, das wir toll finden und gerne unterstützen wollen“, sagen Barbara Bürkert und Christine Behringer. Die beiden ehrenamtlich engagierten Damen entschieden daher, dass die Kollekte aus ihrem Gottesdienst „Du bist schön“ an die Mädchengruppe des Burgenhofs gespendet wird.

„Wir sind sehr glücklich, dass Frau Behringer und Frau Bürkert uns unterstützen“, so Sabrina Heine. Eine Idee, wofür das Geld eingesetzt werden soll, gibt es auch schon. „Wir möchten eine gemeinsame Outdoor-Aktivität mit unserer Mädchengruppe zum Thema Vertrauen durchführen“, sagt Heine.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Das neue Berufsbild, das unter anderem an der Uni Witzenhausen entwickelt wird, soll dem urbanen Gärtnern Struktur und Professionalität geben.
Der Gardeniser: Witzenhausen und Europa entwickeln ein neues Berufsbild

Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Die Bürgergruppe für die Erhaltung historischer Bausubstanz in Wanfried hat seit 2006 insgesamt 65 Häuser vermittelt. Nun besuchte Eva Kühne-Hörmann, die hessische …
Hessische Justizministerin überzeugt sich von der Arbeit der Wanfrieder Bürgergruppe

Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Ehrenamtliches Engagement wird beim Wanfrieder Bürgerschaftspreis ausgezeichnet.
Bürgerschaftspreis wurde zum achten Mal in Wanfried verliehen

Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Wegen Exhibitionismus ermittelt die Kripo der Polizeidirektion Werra-Meißner nachdem am 23. Januar ein Mann gegenüber vom Bahnhof Reichensachsen die "Hose …
Mann ließ am Bahnhof Reichensachsen die Hose runter

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.