Pkw kollidiert beim Überholen mit Lkw und Sattelzug

+

In der Nacht kam es bei Unterrieden zu einem Unfall zwischen einem Pkw, einem Lkw und einem Sattelzug.

Unterrieden. Zu einem Unfall mit drei Beteiligten und einem Gesamtschaden von 2.860 Euro kam es gestern Abend kurz nach Mitternacht. Ein 27-Jähriger aus Neuenkirchen befuhr mit einem Lkw samt Anhänger die B 27 aus Göttingen kommend in Richtung Bad Sooden-Allendorf. Hinter ihm war ein 24-Jähriger Pkw-Fahrer aus Lindewerra in gleicher Richtung unterwegs. In Höhe Unterrieden überholte der 24-jährige den Lkw mit Anhänger verbotswidrig, indem er über die doppelt durchgezogene Linie fuhr.

Dabei übersah er einen ihm entgegenkommenden Sattelzug, der von einem 59-jährigen Fahrer aus Rendsburg gesteuert wurde. Dieser war seinerseits ebenfalls verbotswidrig am Überholen und kam dem 24-Jährigen auf der wegen Markierungsarbeiten eigentlich gesperrten Überholspur entgegen. Der 24-Jährige versuchte daraufhin wieder nach rechts zu ziehen und prallte dabei gegen den zuvor überholten Lastzug. Zudem kam es trotz des Ausweichmanövers noch zu einer Kollision zwischen dem Pkw und dem entgegenkommenden Sattelzug. Verletzt wurde dennoch niemand.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.