Konfirmanden aus Berkatal besuchten die Werraland Werkstätten

+

Neun Konfirmanden aus Berkatal mit Pfarrer Eberhard Laukner haben sich einen Eindruck von der Arbeit der Werraland Werkstätten verschafft.

Berkatal. Neun Konfirmanden aus der der Gemeinde Berkatal mit Pfarrer Eberhard Laukner haben am Dienstag die Werraland Werkstätten besucht.

Nach der Einführung, bei der den Konfirmanden der Verein Werraland mit seinen Tochtergesellschaften vorgestellt wurde, ging es in kleinen Gruppen in die verschiedenen Bereiche der Werkstatt. Dort gewannen die Jugendlichen nicht nur Eindrücke von der vielfältigen Arbeit, die in den Arbeitsgruppen verrichtet wird, sondern lernten auch viele Menschen mit Handicap kennen.

Ein gemeinsames Mittagessen im großen Speisesaal und die Vorführung des Kurzspielfilms "Leben" rundeten einen ereignisreichen Tag für die Jugendlichen ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

Am gestrigen Tag ereigneten sich zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau.
Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Die Tourist Information Eschwege zieht Bilanz und stellt das Programm für 2020 vor.
„Ferienwohnungen in Eschwege sind eine Erfolgsgeschichte"

Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Christoph Bergner, Betreiber des Camping Parks am Meinhardsee, hat den dortigen Badebetrieb abgemeldet. Gründe sind unter anderem rückläufige Besucherzahlen und der …
Baden im Meinhardsee ist nicht mehr möglich

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Am kommenden Sonntag ist in Waldkappel Wahltag. Alle wahlberechtigten Bürger können ihre Stimme abgeben für den kommenden Bürgermeister der Stadt.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch ist einziger Kandidat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.