Kreativität gefragt: Johannisfest-Broschüre soll auch trotz Festausfall erscheinen

+

Das Johannisfest in Eschwege in diesem Jahr wird auf Grund der Corona Pandemie ausfallen. Die Broschüre soll trotzdem erscheinen - mit der Kreativität der Eschweger.

Eschwege - Für die eingefleischten Dietemänner und -Frauen in Eschwege bedeutet der Ausfall des diesjährigen Johannisfestes viel, so fiebert man doch bereits nach Ende des Festes in einem Jahr bereits auf das nächste Jahr hin. In diesem Jahr jedoch ist es anders, keine Festzug, kein Familientag auf dem Festplatz, kein Straßenfest in der Altstadt. Traditionell zum Fest gibt es auch jedes Jahr eine Broschüre. Diese soll nun trotz des Ausfalls erscheinen.

"Und dazu benötigen wir Ihre Hilfe und Ihren Einfallsreichtum! Malen, basteln oder backen Sie (oder Ihre Kinder) den Dietemann oder bauen Sie den Johannisfestumzug mit Lego oder Playmobilfiguren nach. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf! Fotografieren bzw. scannen Sie das Werk und senden Sie es an dietemann@eschwege-rathaus.de. Gibt es ein tolles Gericht, was in Ihrer Familie zum Johannisfest gekocht wird? Dann schicken Sie uns das Rezept! Oder liegt Ihre Kreativität im Schreiben von Johannisfest-Gedichten? Dann senden Sie uns diese ebenfalls zu", heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung der Stadt.

Darüber hinaus werden auch alte Johannisfestfotos, möglichst digital erfasst, gesucht. Einsendeschluss ist jeweils Dienstag, der 19. Mai. Eine Auswahl der Einsendungen wird in der Johannisfest-Broschüre 2020 (gedruckt und digital) erscheinen. Originalzeichnungen (ohne Rahmen, die nicht größer sind als DIN A3) können alternativ zur E-Mail bis zum 19. Mai in der Eschweger Stadtbibliothek (Tel.: 05651/6215) zu den Öffnungszeiten abgegeben werden.

Mit der Zusendung verbunden ist die Einwilligung zur kostenfreien Veröffentlichung durch die Kreisstadt Eschwege. Die auf den eingesendeten Fotos abgebildeten Personen müssen ihr Einverständnis zur Veröffentlichung durch die Kreisstadt Eschwege erteilt haben. Rückfragen unter der Telefonnummer 05651/304-297.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Um 18.04 Uhr ereignete sich gestern Abend in der Gemarkung von Kleinalmerode ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrades.
Sozia wird bei Motorradunfall in Kleinalmerode schwer verletzt

Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

SPD-Fraktion schlägt Inge Harder als neue Stadtverordnetenvorsteherin für Hessisch Lichtenau vor
Hessisch Lichtenau stimmt über neuen Vorsitz der Stadtverordneten ab

Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Der Barfußpfad auf dem Hohen Meißner hat seit vergangenen Donnerstag wieder für Besucher geöffnet.
Der Barfußpfad am Hohen Meißner ist wieder geöffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.