Diskussion mit Politikern im E-Werk

Dikussion im E-Werk
1 von 6
Dikussion im E-Werk
Dikussion im E-Werk
2 von 6
Dikussion im E-Werk
Dikussion im E-Werk
3 von 6
Dikussion im E-Werk
Dikussion im E-Werk
4 von 6
Dikussion im E-Werk
Dikussion im E-Werk
5 von 6
Dikussion im E-Werk
Dikussion im E-Werk
6 von 6
Dikussion im E-Werk

Kreisschülerrat lud ein: Schüler fragen Politiker antworten

Eschwege. Seit wann engagieren Sie sich politisch? In welche Partei würden Sie eintreten, wenn Sie nicht in Ihrer eigene Partei wären? Glauben Sie, dass das Bildungssystem sozial gerecht ist? Wie geht es weiter mit Europa und dem Euro? Mit diesen und vielen anderen Fragen sahen sich die Bundestagswahl- Kandidaten Stefan Wild (AfD), Timo Lübeck (CDU), Manfred Lister (FDP), Dr. med. Emmanuel Anyangwe Ngassa (FWG), Martina Selzer (Die Grünen) , Sabine Leidig (Die Linke) und Lothar Quanz (SPD), als Vertreter für Michael Roth, der wegen einer Auslandsreise verhindert war, konfrontiert. Zu der Podiumsdiskussion hatte der Kreisschülerrat (KSR) eingeladen und etwa 200 Schülerinnen und Schüler aus dem ganzen Werra-Meißner-Kreis kamen ins Alte E-Werk in Eschwege. Moderiert wurde die Veranstaltung von den beiden Kreisschülersprechern Felix Beck und Max Wurdinger. Zunächst stellten sie die Fragen, dann konnten aus der Schülerschaft Fragen vorgeschlagene werden.

Online "Schüler-Bundestagswahl"

Die Redezeit der Teilnehmer wurde begrenzt und die Moderatoren schafften es auch die Politiker zu bremsen. Nach der sehr sachlich geführten Diskussion konnten die Schülerinnen und Schüler online abstimmen, wem sie ihre Stimme geben würden. Im Saal gab es ein knappes Rennen zwischen CDU (31 Prozent) und SPD (28 Prozent), aber auch Die Linke (16 Prozent) und die FWG (11 Prozent) wären in den fiktiven Bundestag gekommen. AfD und FDP erzielten jeweils 2 Prozent. Die Ergebnisse wurden teilweise mit Applaus gefeiert. Von der immer wieder beklagten Politikverdrossenheit der Jugend war auf dieser Veranstaltung nichts zu spüren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AWO Wohnanlage "Alte Brauerei" ist bezugsfertig

Die ersten Senioren haben die neue AWO Wohnanlage in Eschwege bezogen.
AWO Wohnanlage "Alte Brauerei" ist bezugsfertig

Plastikkuh in Witzenhausen entwendet und mit weißer Farbe besprüht

Zunächst stahlen die Täter die Kuh und sprühten dann die Zahlen "187" darauf.
Plastikkuh in Witzenhausen entwendet und mit weißer Farbe besprüht

26-Jähriger schlug mit Baseballschläger auf seine Eltern ein

Unter Drogen schlug ein 26-Jähriger aus Meißner auf seine Eltern ein und verletzte seine Mutter am Kopf.
26-Jähriger schlug mit Baseballschläger auf seine Eltern ein

Altbewährtes und viel Neues beim Open Flair

Der Countdown läuft: Noch zwei Wochen bis zum Festivalstart – MARKTSPIEGEL verlost Tickets zum Flair
Altbewährtes und viel Neues beim Open Flair

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.