DRK Kreisverband Witzenhausen hat vier neue Defibrillatoren

+
Bei der Übergabe in Witzenhausen: (v.li.) Jürgen Vogelei (Vorsitzender DRK Kreisverband Witzenhausen), Thomas Freiberg (AED-Ausbilder beim DRK Kreisverband), Erich Reiser (Geschäftsführer DRK Kreisverband Witzenhausen) sowie Fritz Kaufmann (Vorsitzender Matthias-Kaufmann-Stiftung). Foto: Privat

Die Matthias-Kaufmann-Stiftung hat dem DRK Kreisverband Witzenhausen vier neue Defibrillatoren gespendet

Witzenhausen/Hessisch Lichtenau. Gleich vier Defibrillatoren für Laienhelfer – sogenannte AED-Geräte – hat der DRK-Kreisverband Witzenhausen für seine Liegenschaften in der Kirschenstadt beschafft. Unterstützt wurde der Kauf durch eine Spende der Matthias-Kaufmann-Stiftung aus Hessisch Lichtenau, die bereits seit zehn Jahren die Ausstattung der Städte und Gemeinden im Werra-Meissner-Kreis mit AED-Geräten maßgeblich fördert.

Nach wie vor Todesursache Nr. 1 ist der sogenannte "Plötzliche Herztod". Über 130.000 Menschen sterben allein in Deutschland jährlich daran. Einzig wirksames Gegenmittel ist eine qualifizierte und frühzeitige Wiederbelebung mit Mund-zu-Mund Beatmung durch Ersthelfer und eine frühstmögliche Defibrillation. Nur so kann die Zeit bis zum Eintreffen qualifizierter Hilfe durch Rettungsdienst und Notarzt sinnvoll und zum Wohle des Patienten überbrückt werden.

Kürzlich wurden die vier Defibrillatoren von Fritz Kaufmann, Vorsitzender der Matthias-Kaufmann-Stiftung, an den den Vorsitzenden Jürgen Vogelei im Beisein von Geschäftsführer Erich Reiser und AED-Ausbilder Thomas Freiberg von der DRK- Rettungsdienstschule Hessisch Lichtenau übergeben. Die vier Geräte werden im Verwaltungsgebäude Im kleinen Felde, im DRK-Familienzentrum "Pusteblume", im DRK-Seniorenzentrum und im DRK-Kleiderladen stationiert sein, um den Bürgerinnen und Bürgern von Witzehausen im "Kampf gegen den plötzlichen Herztod" zur Verfügung zu stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Galaprunksitzung des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau

Bildergalerie: Die Karnevalisten des KVH feierten am Samstag ihre Galaprunksitzung
Galaprunksitzung des Karnevalvereins Hessisch Lichtenau

Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Im Februar 2021 sollen die ersten Kinder in die neue Kita in Eschwege einziehen.
Erster Spatenstich für neue Kita in Eschwege gefeiert

Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Nach 160 Stunden Ausbildung haben neun Tageseltern ihr Zertifikat erhalten.
Neun neue Tageseltern im Werra-Meißner-Kreis

Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

In der Nacht von Freitag, 14., auf Samstag, 15. Februar, brachen bislang Unbekannte in mehrere Geschäfte in der Eschweger Innenstadt ein.
Eschwege: Einbruchsserie in Innenstadt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.