Küchens Dorfgemeinschaftshaus droht der Abriss

+
Dem Dorfgemeinschaftshaus in Küchen könnte der Abriss droghen, da die Substanz des Gebäudes in einem entsprechend schlechtem Zustand sei.

Küchens Dorfgemeinschaftshaus ist so marode, dass es einem Neubau weichen könnte

Küchen.  Das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) des Lichtenauer Stadtteils Küchen könnte möglicherweise abgerissen werden. Im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogrammes (KIP) wurde geprüft, in welchem Zustand sich das Gebäude befindet.

Dabei wurden solch erhebliche Mängel festgestellt, wie es Hessisch Lichtenaus Bürgermeister Michael Heußner während der Stadtverordnetenversammlung im Rahmen des Magistratsberichtes betonte, dass man die Kosten einer Sanierunng den Kosten eines Abrisses und Neubaus gegenüberstellen müsse. Wann genau das Ergebnis vorliegt ist noch nicht bekannt.

Neben dem Dorfgemeinschaftshaus steht dabei auch das Feuerwehrgebäude, welches sich neben dem DGH befindet zur Debatte, welches sich in einem vergleichbaren Zustand befindet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um sechs Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Zwei Tage im Wald: Heute beginnt Waldkappels Weihnachtsmarkt

Einen Weihnachtsmarkt im Wald findet man in der Region nur in Waldkappel. Auch dieses Jahr findet der Waldweihnachtsmarkt wieder am Waldparkhaus im Waldkappeler …
Zwei Tage im Wald: Heute beginnt Waldkappels Weihnachtsmarkt

Zwei Tage im Wald: Heute beginnt Waldkappels Weihnachtsmarkt

Einen Weihnachtsmarkt im Wald findet man in der Region nur in Waldkappel. Auch dieses Jahr findet der Waldweihnachtsmarkt wieder am Waldparkhaus im Waldkappeler …
Zwei Tage im Wald: Heute beginnt Waldkappels Weihnachtsmarkt

Zehn neue Tagesmütter wurden in Eschwege zertifiziert

Der Bedarf an Tagesmüttern steigt, es wurden zehn neue Tagesmütter ausgebildet.
Zehn neue Tagesmütter wurden in Eschwege zertifiziert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.