Kulturfabrik und Arbeitskreis veranstalten kulturellen Flashmob zum Open Flair

+
Der Flashmob findet am letzten Schultag vor den Ferien statt.

Kurz vor dem Open Flair Festival veranstaltet die Kulturfabrik in Kooperation mit dem Arbeitskreis Open Flair spontan noch eine weitere Veranstaltung. Unter dem Motto „Abhauen oder bleiben?“ gibt es am 28. Juni ab 11.30 Uhr einen kulturellen Flashmob vor dem E-Werk, direkt nach der letzten Schulstunde vor den Sommerferien.

Eschwege. „Wir wollen mit allen Schülern und allen anderen, die sich mit unserer Region verbunden fühlen, Schuhe über die Drahtseile vor dem E-Werk werfen und so symbolisieren, dass ein Teil von uns immer hier bleibt“, erklärt Alexander Feiertag. Bereits vor zwei Jahren hingen zum Open Flair Schuhe vor dem E-Werk über der Mangelgasse, über die sich viele Leute erfreuten, in diesem Jahr soll daraus ein gemeinschaftliches Event werden. „Abhauen oder bleiben, das ist die Frage, die sich junge Menschen in Eschwege und in unserer Region seit Generationen nach dem Schulabschluss immer wieder neu stellen. Was bietet mir die Region in Sachen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten? Oft lautet die Antwort: nicht wirklich viel! Gehe ich weg? Komme ich vielleicht irgendwann zurück?“, sagt Alexander Feiertag. „Geht ruhig raus in die Welt, reist, lernt, macht eine Ausbildung, studiert, macht eure Erfahrungen, eine Zeitlang, aber dann kommt zurück und macht die Provinz bunt und lebendig“.

Mit dem kulturellen Flashmob will die Kulturfabrik ein Zeichen für die Region setzen. „Bringt ein paar alte Schuhe mit, kommt nach der dritten Stunde zum E-Werk und werft eure Schuhe über die Drahtseile über der Straße, wir wollen zusammen ein Kunstwerk für das Open Flair schaffen und gleichzeitig symbolisieren: Wir werden vielleicht irgendwann gehen, aber wir kommen auch zurück und packen was an“, erklärt Feiertag. Moderiert wird die Veranstaltung, die ein Beitrag zu TRAFO - Modelle zu Kultur im Wandel ist, von Poetry Slamer Felix Römer, dazu gibt es ein Konzert von Kapelle Petra, die bereits oft auf dem Open Flair zu Gast waren und auch in diesem Jahr wieder dabei sind. „Es gibt Bratwürstchen und Getränke, ein Konzert von Kapelle Petra und die Gelegenheit, so richtig gut in die Ferienzeit zu starten“, lädt Alexander Feiertag ein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

BSA hört Beethoven: Unter diesem Motto steht die Stadt im kommenden Jahr, wenn sich der Geburtstag von Ludwig van Beethoven zum 250. Mal jährt.
Bad Sooden-Allendorf feiert den 250. Geburtstag Beethovens

34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Der Mann setzte sich am Bahnhof neben das Mädchen und streichelte sie über Bauch und Hüfte. Zudem gab er ihr eine Ohrfeige. Die Polizei nahm ihn fest.
34-Jähriger belästigte Mädchen am Eschweger Stadtbahnhof

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.