Zwei Änderungen beim Kultursommer am Wochenende

+

Das Programm des "Kultursommer Nordhessen" ändert sich. Heidi fällt wegen Krankheit aus und Everytime starten bereits um 18 Uhr

Hessisch Lichtenau/Reichenbach. Die Zuständigen des „Kultursommer Nordhessen“ müssen zwei Änderungen bekannt geben. Zum einen wurde in der Pressemitteilung zur Open Air Veranstaltung „Everytime“, die am Samstag, 22. Juli, in Reichenbach stattfindet, die falsche Uhrzeit mitgeteilt. So findet das Event bereits ab 18 Uhr statt – zuvor wurde fälschlicherweise 20 Uhr angekündigt. Wer also noch am Abend das Konzert sehen möchte, muss entsprechend ab 18 Uhr vor Ort sein.

Das Theaterstück Heidi, welches am Sonntag, 23. Juli, im Frau Holle-Park stattfinden sollte, muss wegen Krankheit verschoben werden. Das Event soll im September nachgeholt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von der Kultursommer Nordhessen GmbH unter: S 0561-988 393-99.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschwege: Unbekannter stiehlt Taxifahrer die Geldbörse

Der Taxifahrer beförderte Dienstagabend drei Männer zum Klinikum in Eschwege. Dort legte der Fahrer seine Geldbörse rechts neben sich ab. Der Beifahrer verließ das Auto …
Eschwege: Unbekannter stiehlt Taxifahrer die Geldbörse

Seite für Seite falten: Wenn Bücher zur Dekoration werden

Sandra Kieler hat seit Mai ein besonderes Hobby: Sie faltet Bücher zu besonderen Deko-Objekten. Die sind nun auch in Eschwege auf Wunsch-Bestellung erhältlich.
Seite für Seite falten: Wenn Bücher zur Dekoration werden

Einbruch in Witzenhäuser Geschäft

In Witzenhausen machten Einbrecher in einem Geschäft Beute
Einbruch in Witzenhäuser Geschäft

Demo gegen Wahlauftritt von Björn Höcke (AfD) in Weißenborn

Am Mittwoch organisiert „Bunt statt braun" eine Demo gegen den Wahlkampfauftritt von Björn Höcke (AfD) in Weißenborn.
Demo gegen Wahlauftritt von Björn Höcke (AfD) in Weißenborn

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.