Kunst- und Töpfermarkt lockte zahlreiche Besucher an

Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
1 von 56
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
2 von 56
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
3 von 56
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
4 von 56
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
5 von 56
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
6 von 56
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
7 von 56
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.
8 von 56
Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.

Zum zehnten Mal fand der Markt in der Freien Waldorfschule in Eschwege statt.

Eschwege. Bei schönstem Wetter kamen am vergangenen Sonntag zahlreiche Besucher auf den großen Kunst- und Töpfermarkt der Freien Waldorfschule Werra-Meißner, der in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal stattfand. Dabei konnte man vom selbstgemachten Messer über Ton- und Töpferwaren, Schmuck, eigens angefertigte Bögen oder aber Seifen, Malereien und Buchbindekunst alles finden, was das Herz begehrt.

Selbstverständlich war auch für ein tolles Rahmenprogramm für die kleinen Gäste gesorgt. So konnten die Schulesel Mimi und Merle gestreichelt und geritten werden, riesige Seifenblasen schwebten durch die Luft und viele Schmink- und Bastelaktionen sorgten für Abwechslung. Mit Kaffee und Kuchen sowie leckeren Getränken und Gegrilltem von Bio-Hof war auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Open Flair: Die ersten 10.000 Tickets für 2018 sind schon verkauft

Nach weniger als 48 Stunden sind die ersten 10.000 Tickets weg  - Planungen für 2018 laufen bereits
Open Flair: Die ersten 10.000 Tickets für 2018 sind schon verkauft

Steiniger Weg: Mutter schildert ihre Erfahrungen mit autistischem Sohn

Die ehemalige Lehrerin Kathleen Wagner-Riddiford schildert in ihrem Buch „Mit Autismus Leben – Wege und Sackgassen" ihre Erfahrungen mit ihrem autistischen Sohn.
Steiniger Weg: Mutter schildert ihre Erfahrungen mit autistischem Sohn

Mehr Kommunikation: Ab Oktober gilt das Entlassmanagement in den Krankenhäusern

Um sich über das ab Oktober geltende Gesetz zum Entlassmanagement auszutauschen, trafen sich die Vorstände von Lichtenau e.V. mit den Vertretern der Gesundheitsholding …
Mehr Kommunikation: Ab Oktober gilt das Entlassmanagement in den Krankenhäusern

Großalmerode entwickelt Strategie für die Zukunft

Um die Stärken und Schwächen der Tonstadt ging es beim fraktionsübergreifenden Strategieworkshop der Stadtverordneten. Und darum, die Stadt in Zukunft zu vermarkten.
Großalmerode entwickelt Strategie für die Zukunft

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.