Lagerhalle brennt nieder: Hoher Schaden nach Brand in Waldkappel

+
Nur noch verkohlte Reste: Eine Lagerhalle für Veranstaltungstechnik brannte komplett nieder.

Bei einem Feuer im Waldkappeler Industriegebiet ist eine Lagerhalle komplett niedergebrannt. Es entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich, verletzt wurde niemand.

Waldkappel. Bei einem Feuer ist in den Morgenstunden eine Lagerhalle im Waldkappeler Industriegebiet abgebrannt. Wie Einsatzleiter Holger Konhäuser mitteilte, sei man gegen neun Uhr alarmiert worden und wenigen Minuten später vor Ort gewesen. Dabei habe sich die Halle bereits im Vollbrand befunden, woraufhin die Brandschützer Verstärkung in Form der Drehleiter aus Hessisch Lichtenau anforderten.

Die insgesamt 80 Einsatzkräfte konnten jedoch nicht verhindern, dass die Lagerhalle, in der sich zwei hochwertige Kleintransporter, ein Gabelstapler sowie Equipment einer Firma für Veranstaltungstechnik befanden, bis auf die Grundmauern niederbrannte. Der Besitzer der Firma war kurze Zeit zuvor erst gegen 8 Uhr von einem Auftrag zurückgekehrt und hatte Material eingelagert. Gegen 8.20 Uhr verließ er die Halle und erhielt über die Brandmeldeanlage bereits 20 Minuten später eine Alarmierung per SMS. Er verständigte umgehend die Einsatzkräfte und begab sich zur Halle, aus der bereits große Rauchschwaden zogen.

Großbrand vernichtet Lagerhalle im Waldkappeler Industriegebiet

 © Nicolai Ulbrich
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 
 © 

Unmittelbar nach dem Eintreffen des Besitzers schlugen bereits Flammen aus dem Innern, jegliche eigenen Löschversuche waren zwecklos und so musste der Mann mit ansehen, wie sich die erst drei Jahre alte Halle samt Inventar in Rauch und verkohlte Reste auflöste. Einsatzleiter Konhäuser konnte zur Brandursache und Höhe des Schadens keine genauen Angaben machen, aufgrund der hochwertigen Technik und Fahrzeuge ist jedoch davon auszugehen, dass es sich um eine sechsstellige Summe handelt. Die Nachlöscharbeiten der Waldkappeler Feuerwehr dauerten bis in die Mittagsstunden an. (nic)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

In den Gemeinden Hessisch Lichtenau und Sontra kommt es ab Dienstag zu Vollsperrungen
Zwei Vollsperrungen im Werra-Meißner-Kreis ab Dienstag

Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

Die ersten Wände stehen, das Dach soll im August folgen: Der Kita-Neubau am Bahnhof ist im vollen Gange.
Bau geht gut voran: Kita-Neubau in Eschwege nimmt Gestalt an

JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

In Walburg Trainierte jetzt mit Abstand und Wascheimer die E-Jugend der JSG Meißnerland
JSG Meißnerland hat mit erstem E-Jugend Training seit Beginn der Corona-Pandemie begonnen

Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Von Arbeitsalltag, wie man ihn vor drei Monaten definiert hätte, kann im Pandemie-Krankenhaus in Witzenhausen aktuell keine Rede sein. Nicht nur für die Ärzte, sondern …
Witzenhausen: Krankenschwester berichtet vom "Arbeitsalltag" im Pandemie-Krankenhaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.