Fünf Millionen für BSA: Dr. Walter Lübcke übergab Mittel aus Landesausgleichsstock

+
Über die Übergabe der Mittel aus dem Landesausgleichsstock konnten sich in BSA  (v.li.) RP Dr. Walter Lübcke, 1. Stadtrat Günther Leis, Fachbereichsleiterin Nicole Franke und Bürgermeister Frank Hix freuen. 

Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke konnte Fünf Millionen Euro aus dem Landesausgleichsstock an die Badestadt übergeben.

Bad Sooden-Allendorf.  Fünf Millionen Euro gab es für die Kur- und Badestadt aus den Mitteln des Landesausgleichsstock persönlich von Regierungspräsident (RP) Dr. Walter Lübcke überreicht. "Ich wollte mit meinem persönlichen Erscheinen einmal Danke sagen, für die Arbeit die Bürgermeister Frank Hix, seine Verwaltung und die Stadtverordneten in den vergangenen Jahren geleistet haben", so Lübcke.

Und auch wenn sich der Verwaltungschef mehr Mittel gewünscht hätte, freute er sich über den Besuch des RP. "Dieses Geld hilft uns natürlich weiter, damit können wir weiterhin daran arbeiten unsere Schulden abzubauen", sagte Hix.

"Die Arbeit in der Kommunalpolitik ist die Kaiserklasse und hängt natürlich immer vom Geld ab. Deswegen freue ich mich, dass wir weiterhin mit den Mitteln aus dem Landesausgleichsstock Kommunen helfen können", zeigte sich der RP erfreut. Er erinnerte aber auch daran, dass die Akzeptanz für die politische Arbeit erhalten bleiben müsse und der Anspruch der Gesellschaft nicht immer höher werden dürfe.

Mit fünf Millionen Euro erhält BSA die höchste Förderung für eine Kommune in Hessen, man hatte aber auch vor dem Schutzschirm die höchste Verschuldung vorzuweisen. "Wir wollen den Ideen von Bürgern auch weiter offen gegenüberstehen, dürfen aber nicht vergessen, dass wir auch in den nächsten  Jahren intelligent sparen müssen", so Hix.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Ein 31-jähriger Mann schlug gestern seine Partnerin und trat auf seine Tochter ein
Mann schlägt Partnerin und tritt Kind

Einbrecher scheitern an Metallfenster

Unbekannte Einbrecher scheiterten an dem Metallfenster einer Gaststätte. Insgesamt neunmal scheiterten die Täter
Einbrecher scheitern an Metallfenster

Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Das Projekt „Soccer Court" nimmt Formen an. Bei einer Gesprächsrunde stellten die Schüler ihren Plan für das Fußballfeld vor. Nun muss die Anschaffung nur noch …
Soccer Court: Schüler der Rhenanus-Schule planen Fußballfeld auf dem Schulhof 

Vorlesetag in Wickenrode - der Mond ist nicht aus Käse

Hessens Justizministerin Eva Kühne-Hörmann las den Waldmäusen aus dem Buch Armstrong vor
Vorlesetag in Wickenrode - der Mond ist nicht aus Käse

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.