Landschaftsarchitekt aus Berlin soll Marktplatz in Witzenhausen umgestalten

+
Das Projekt Marktplatz-Umgestaltung in Witzenhausen kann damit bald beginnen.

Die Entscheidung im Witzenhäuser Stadtparlament ist gefallen: Architekt Frank Reschke soll den Auftrag zur Umgestaltung des Marktplatzes erhalten.

Witzenhausen - „Der Marktplatz, beziehungsweise dessen Neugestaltung hatte wohl mehr Öffentlichkeit als kein anderes Thema, dass ich erlebt habe“, eröffnete Harald Ludwig (SPD) am vergangenen Dienstag den zehnten Tagesordnungspunkt des Witzenhäuser Stadtparlaments. „Inhaltlich muss ich dazu nichts mehr sagen“, sagte Ludwig und richtete dann in seiner Funktion als Vorsitzender des Bauausschusses die Empfehlung an die anwesenden Politiker, dem Landschaftsarchitekten Frank Reschke aus Berlin den Auftrag für die Neugestaltung des Marktplatzes zu erteilen. Architekt Reschke und nicht die direkte Konkurrenz, das Büro Impuls Landschaftsarchitektur aus Jena, hatte die breite Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung. „Dazu ist eigentlich auch alles gesagt“, ergriff Lukas Sittel (SPD) das Wort. Weder viereckige Bäume, noch moderne Stelen, wie es der Vorschlag aus Jena vorschreibe, würden auf den Marktplatz passen.

„Die CDU ist auch für Reschke“, sagte Andreas Gerstenberg (CDU). Besonders schön sei es, dass bei dem Vorschlag Reschkes die bestehenden Beleuchtungen mit LED nachgerüstet werden und so weiter benutzt werden könnten. „Und“ fügte Reschke hinzu, „kubische Bäume sind wirklich nicht sehr schön.“ Bürgermeister Daniel Herz verwies darauf, dass die Entscheidung natürlich nicht von der Baumform abhinge. „Es geht um so viel mehr als Bäume“, sagte der Bürgermeister. „Wir hatten immerhin ein Konglomerat aus 13 Vorschlägen für den Marktplatz.“ Mit der heutigen Abstimmung könne es dann mit dem Vorzeigeprojekt losgehen.

Die Abstimmung indes war eindeutig. 25 der 26 Abgeordneten stimmten mit Ja für Frank Reschke.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Das Hotel, das durch das Unternehmerehepaar Kühnemund realisiert wird, soll auch noch im kommenden Jahr fertig gestellt werden.
Bau des neuen Hotels auf Müllers Weiden soll im März beginnen

Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Der Radfahrer wurde durch den Zusammenstoß über die Motorhaube des Autos auf die Straße geschleudert und dabei leicht verletzt. Der Autofahrer fuhr weiter.
Am Kreisel „Leimentor" in Eschwege: Autofahrer fuhr Radfahrer an und flüchtete

Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

Benutzerfreundlich, aufgeräumt, klar strukturiert und für Desktop, Tablet und Handy geeignet, das ist die neue Webseite der Kreisstadt Eschwege, die in der vergangenen …
Neuer Internetauftritt der Stadt Eschwege

Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Täglich um neun Uhr veröffentlichen wir auf lokalo24.de die Gewinnzahlen des Adventskalenders des Lions Clubs Eschwege-Werratal.
Lions Club Eschwege-Werratal: Die Gewinnnummern des Adventskalenders

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.