Lars Walter ist neuer Vorsitzender der Initiative Stadtmarketing

Auf Lars Walter und sein Team wartet in den kommenden Monaten viel Arbeit. Foto: Renneberg
+
Auf Lars Walter und sein Team wartet in den kommenden Monaten viel Arbeit. Foto: Renneberg

Nach hitziger Diskussion setzte sich Lars Walter mit seinem Team bei den Vorstandswahlen der Initiative Stadtmarketing Eschwege durch.

Eschwege. Lars Walter ist neuer Vorsitzender der Initiative Stadtmarketing. Der 31-Jährige setzte sich mit seinem Team (siehe Extra-Info) mit  25-zu-24-Stimmen gegen die Mannschaft des bisherigen Vorsitzenden Hartmut Schepp durch.

"Es war eine hitzige Diskussion", blickt Walter auf die gut vierstündige Mitgliederversammlung zurück. Seine erste Aufgabe sieht er jetzt darin, die Wogen zu glätten und Einigkeit unter den Mitgliedern herzustellen. Dafür will er auf seine Kritiker zugehen. "Ich hoffe, dass sie die Entscheidung mittragen und uns keine Austrittswelle ins Haus steht", sagt der Vorsitzende, der zwar neu im Amt aber längst nicht neu im Geschäft ist.

Eschwege offensiv vermarkten

Zuletzt war der Marketingleiter der Grein GmbH im Beirat des Stadtmarketings aktiv. Zuvor war er bereits ein Jahr lang hauptamtlicher Stadtmanager – der Rückzug erfolgte  auf eigenen Wunsch. "Ich hatte weniger gestalterischen Spielraum als ich mir erhofft hatte", blickt Walter zurück.

Jetzt möchte er das Marketing-Know-How seines Teams bündeln, um Eschwege über die unmittelbare Region hinaus offensiv zu vermarkten. "Andere Städte in Nordhessen betreiben ebenfalls ein aggressives Außenmarketing – da darf Eschwege nicht zurückstehen", sagt Walter.

Bevor der Vorstand eine konkrete Agenda ausarbeiten könne, müsse jedoch erstmal ein Kassensturz gemacht werden. Finanzwesen und Buchhaltung liegen noch in den Händen der Kreishandwerkerschaft. Ab 1. Januar soll der Vorstand der Initiative Stadtmarketing dafür verantwortlich zeichnen. "Der Verein soll unabhängig von anderen Institutionen werden", erklärt Walter.

Kooperation nach innen und außen verstärken

Eines steht für ihn allerdings schon jetzt fest: "In einer kleinen Stadt wie Eschwege müssen alle zusammenarbeiten, um etwas zu bewegen." Neben dem Rathaus und der Wirtschaftsförderung hat er dabei vor allem die Tourist-Information im Blick. "In den nächsten Wochen wollen wir bereits neue Kooperationen bekanntgeben", kündigt Walter an.

Zusammenarbeit ist für ihn auch innerhalb des Vereins ein wichtiges Thema. "Einige erfahrene Mitglieder haben bereits zugesagt, den neuen Vorstand zu unterstützen." Darunter ist auch Wolf-Dietrich von Verschuer, der bis Mai den Posten des Stadtmanagers inne hatte. Zudem will Walter die in der Satzung der Initiative vorgesehenen Arbeitsgruppen  wiederbeleben, die jeweils von einem Sprecher geführt werden sollen.

EXTRA-INFO: Der neue Vorstand

1. Vorsitzender: Lars Walter

2. Vorsitzender: Klaus Stephan

3. Vorsitzende: Tina Hildebrandt

Schriftführerin: Jessica Becker

Kassenwart: Alexander Meyer

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Die Impfzentren der Landkreise sind vorbereitet.
Die Impfzentren in Eschwege und Fritzlar starten m 9. Februar

Werraland Werkstätten: Brennholz-Produktion wieder in Eschwege

Nach der Aufgabe des alten Standortes ist die Brennholz-Abteilung der Werraland-Werkstätten nun wieder in Eschwege in der Thüringer Straße zu finden.
Werraland Werkstätten: Brennholz-Produktion wieder in Eschwege

Bürgermeisterwahl in Wanfried: Matthias Philipp tritt gegen Wilhelm Gebhard an

Der parteilose Matthias Philipp fordert Bürgermeister Wilhelm Gebhard bei der Wahl am 26. Mai in Wanfried heraus und wird vom SPD-Ortsverein unterstützt.
Bürgermeisterwahl in Wanfried: Matthias Philipp tritt gegen Wilhelm Gebhard an

Kontaktdaten, Fragen und Antworten zu Corona im Werra-Meißner-Kreis

Wer vermutet an Corona erkrankt zu sein, kann im Werra-Meißner-Kreis bei drei Stellen anrufen. Im Verdachtsfall darf ohne telefonische Absprache keine Einrichtung …
Kontaktdaten, Fragen und Antworten zu Corona im Werra-Meißner-Kreis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.