Leserfoto: Gut getarnt ist halb gewonnen

+

Da muss man genauer hinsehen, dann entdeckt man, dass sich hier noch etwas anderes als Blätter zeigen. Vielen Dank an unsere Leserin Katrin Veneruso.

Dass man bei seinen Spaziergängen in der Natur derzeit nicht nur blühende Landschaften sehen, sondern auch auf eine große Tierwelt stoßen kann, das hat unsere Leserin Katrin Veneruso bewiesen. Während eines Spaziergangs entdeckte sie im Berkatal in der Nähe der Hie- und Kripplöcher einen Zitronenfalter.

Haben auch Sie ein besonders schönes, lustiges oder spektakuläres Motiv eingefangen? Dann senden Sie uns das Bild mit einem kurzen Text an tatjana.reichl@ks.extratip.de Wir veröffentlichen die Bilder in unserer Rubrik „Leserfotos“ auf unserer Homepage, und besonders schöne Motive auch in der gedruckten Ausgabe.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Die Firma Reiß verleiht seit über 30 Jahren Filme in Großalmerode. Inzwischen hat man mehrere Geschäftszweige
Großalmerodes Videothek bleibt bestehen - sie hat mehr als ein Standbein

Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Radio- und TV-Programme des Hessischen Rundfunks am Mittwoch zwischen 10 und 14 Uhr gestört
Werra-Meißner-Kreis: Probleme mit Sendern des Hessischen Rundfunks am Mittwoch

Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Zwischen Albungen und Berkatal hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.
Schwerer Verkehrsunfall im „Höllental": Motorradfahrer stirbt noch an Unfallstelle

Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Am Samstagmorgen haben zwei unbekannte Personen eine 83-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen überfallen, nachdem die Personen vorgaben, mal telefonieren zu …
Unbekannte Täter überfallen 83-Jährige in ihrem Wohnhaus in Fürstenhagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.