Lichtenauer Ärzte zu Besuch in dänischer Klinik

+
Der dänische Gegenbesuch ist bereits geplant: Prof. Kjeld Søballe (Mitte) besucht dieses Jahr Tobias Radebold (links) und Dr. Jens Klingebiel in Hessisch Lichtenau.

Zwei Ärzte von Lichtenau e.V. besuchten Prof. Kjeld Søballe in Dänemark

Hessisch Lichtenau. Die beiden Ärzte Tobias Radebold und Dr. Jens Klingebiel ausHessisch Lichtenau waren zu Gast in der Universitätsklinik im dänischen Aarhus. Seit mehreren Jahren schon besteht der Kontakt zum dortigen Chefarzt Prof. Kjeld Søballe, einem der in Europa führenden Spezialisten für die Korrektur einer Hüftdysplasie - einer Fehlbildung der Hüftgelenkpfanne.

Die beiden leitenden Oberärzte der Fachabteilung Allgemeine Orthopädie und Traumatologie, Dr. Jens Klingebiel und Tobias Radebold, aus Hessisch Lichtenau pflegten nicht nur den reinen Erfahrungsaustausch, sondern standen auch mit den dänischen Kollegen im OP. „Prof. Kjeld Søballe ist ein extrem sorgfältiger und routinierter Operateur“, berichtet Tobias Radebold.

„Es gibt immer wieder interessante Fälle, die wir gemeinsam besprechen. Wir profitieren sehr von seiner über 30-jährigen Erfahrung mit der minimalinvasiven Methode, die wir bei uns auch anwenden.“

Die minimalinvasive Operation bedeutet in diesem Fall, dass über möglichst kleine Schnitte möglichst gewebeschonend operiert wird, um Patienten mit Hüftdysplasie bestmöglich zu korrigieren.

„Im Vergleich zu den klassischen Techniken überwiegen die Vorteile des minimalinvasiven Verfahrens“, so das Fazit von Dr. Jens Klingebiel. Auch die Fachklinik in Hessisch Lichtenau bietet diese Methode an. Prof. Søballe wird noch in diesem Jahr einen gegenbesuch in Hessisch Lichtenau, antreten, so der Plan.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrer war mit 3,6 Promille in Eschwege unterwegs

Der 61-Jährige wurde durch die Polizei in der Nähe des Bahnhofs in Eschwege angehalten. Er war offensichtlich stark alkoholisiert.
Autofahrer war mit 3,6 Promille in Eschwege unterwegs

Neue Infotafel soll auf Vergangenheit des Kolonialschul-Gründers Fabarius hinweisen

Mit einer zusätzlichen Infotafel wollen Teilnehmer des Seminars zur Geschichte der Deutschen Kolonialschule Witzenhausen auf die umstrittenen Lehren des Gründers der …
Neue Infotafel soll auf Vergangenheit des Kolonialschul-Gründers Fabarius hinweisen

Jugenddorf Hoher Meißner heizt ab sofort mit einer Pelletheizung

Die Anlage der Pelletheizung soll im Jugenddorf Hoher Meißner pro Jahr etwa 50 Tonnen Co2 einsparen.
Jugenddorf Hoher Meißner heizt ab sofort mit einer Pelletheizung

Handball Unified-Nationalmannschaft trainierte mit Profis der MT Melsungen

Finn Lemke und Yves Kunkel von der MT Melsungen trainierten gemeinsam mit der Unified-Nationalmannschaft in Eschwege.
Handball Unified-Nationalmannschaft trainierte mit Profis der MT Melsungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.