Lions Club bringt neuen Adventskalender heraus

+
Stellten den neuen Kalender des Lions Club Hessisch Lichtenau vor: (v.li.) Bernd Quittkat, Bernd Frölich, Yvonne Quittkat, Gerald Krug und Jörg Goldmann.

Ab Montag kann man sich den neuen Kalender des Lions Club sichern. Es winken wieder zahlreiche Gewinne

Hessisch Lichtenau.  Der Lions Club Hessisch Lichtenau stellte jetzt die achte Auflage seines Adventskalenders vor. Mit den bisherigen sieben Auflagen konnte man 35.000 Euro einnehmen und für gemeinnützige Zwecke in der Region verwenden.

Seit 2010 organisiert der Lions Club Hessisch Lichtenau einen Adventskalender in Form einer Lotterie. Dieses Jahr kommen 153 Gewinne im Gesamtwert von mehr als 5.000 Euro zur Verlosung, allesamt zur Verfügung gestellt von 50 Sponsoren im Einzugsbereich des Vereins.

So warten Tank-, Einkaufs-, Restaurant- und Dienstleistungsgutscheine sowie einzelne Sachpreise auf die glücklichen Gewinner. Als Hauptpreis winkt ein Gutschein im Wert von 500 Euro für den „TV & PC-Store“ in Hessisch Lichtenau, je zur Hälfte zur Verfügung gestellt von Günter Ullrich und dem Lions Club Hessisch Lichtenau. Der Kalender wurde wiederum von der Lichtenauer Malerin Yvonne Quittkat gestaltet.

Die Vorderseite zeigt den Gartenpavillon der Hollestadt gegenüber vom Karpfenfängerteich, die Rückseite das Backhaus in Fürstenhagen. Der Preis des Adventskalenders beträgt wie in den Vorjahren 5 Euro, die Auflage beträgt 1750 Stück, jeder 12. Kalender gewinnt somit.

Der Kalender ist ab Montag (16. Oktober) bei Schreibwaren Glade und Beauty & Sun / Café Sunrise in Hessisch Lichtenau; der Gärtnerei Uwe Schmidt in Fürstenhagen; der Gaststätte Zum Neubau in Eschenstruth; e-RAST in Helsa-Wickenrode; der Firma Hofsommer GmbH in Großalmerode; Sandra`s Blumenstübchen sowie der Stadt-Apotheke in Waldkappel erhältlich. Die Gewinnnummern werden täglich in den Verkaufsstellen und auf der Homepage des LIONS-Club bekannt gegeben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Witzenhausens Bürgermeister Daniel Herz spricht über die ersten sechs Monate im Amt

„Bürgermeister ist man 24/7", sagt Witzenhausens Verwaltungschef Daniel Herz nach sechs Monaten im Amt.
Witzenhausens Bürgermeister Daniel Herz spricht über die ersten sechs Monate im Amt

Zwei Angriffe in Eschwege

In Eschwege kam es vergangene Nacht zu zwei Angriffen
Zwei Angriffe in Eschwege

Verkaufsoffener Sonntag zum ersten Herbstmarkt

Am Sonntag findet der erste Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag in Lichtenau statt
Verkaufsoffener Sonntag zum ersten Herbstmarkt

Jens Wilhelm berichtet über die ersten 100 Tage als Bürgermeister in Neu-Eichenberg

Neu-Eichenbergs Bürgermeister Jens Wilhelm spricht im Interview über seine ersten 100 Tage im Amt.
Jens Wilhelm berichtet über die ersten 100 Tage als Bürgermeister in Neu-Eichenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.