Lothar Quanz (SPD) kandidiert nicht zur Landtagswahl

Sozialdemokrat tritt nicht mehr zur Landtagswahl an

Eschwege - „Es ist Zeit „danke“ zu sagen und mit dem Ende der Legislaturperiode Abschied zu nehmen aus der Landespolitik“, sagt Lothar Quanz, Mitglied des Hess. Landtags, in seinem Brief an die langjährigen Kollegen und Genossen. „Es gibt zahllose Gründe, um vielen Menschen „Dank“ zu sagen für vielfältige Formen der Unterstützung“, so der Politiker.

Lothar Quanz blickt zurück auf eine lange politische Karriere. Zur nächsten Landtagswahl kandidiert der Sozialdemokrat nicht mehr.

Quanz blickt nun auf 21 Jahre im hessischen Schuldienst und knapp 24 Jahre als Abgeordneter zurück. „Ich bitte die zuständigen Gremien meiner Partei die notwendigen Schritte einzuleiten, um in einem geordneten Verfahren die Nachfolge zu regeln“, merkt der Politiker an, der daher zur nächsten Wahl nicht mehr kandidieren wird.

Doch ganz verschwunden sein wird Lothar Quanz dennoch nicht. Auch wenn er nicht mehr in Wiesbaden aktiv sein wird, wird er zukünftig die Arbeit seiner Partei vor Ort und in der Landespolitik unterstützen und kritisch-solidarisch begleiten. „Meinem Nachfolger werde ich jede Form der Unterstützung gewähren, die gewünscht wird und die leistbar ist“, sichert der Sozialdemokrat zu, der gerade in Punkto Bildungspolitik Vieles bewegt hat in den vergangenen Jahren.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Weizenfeld stand in Flammen

Zu einem größeren Brand eines Weizenfeldes kam es heute Mittag in der Gemarkung von Bad Sooden-Allendorf/ Kleinvach. Das Feuer konnte aber innerhalb einer Stunde …
Weizenfeld stand in Flammen

Segel setzen: Mit dem Werratalsee Segelclub Eschwege über das Wasser

Derzeit liegen 56 Boote in der Marina vom Werratalsee. Dort freut sich der Werratalsee Segelclub Eschwege (WSSC) gerne über weitere Segler.
Segel setzen: Mit dem Werratalsee Segelclub Eschwege über das Wasser

Pferd wurde bei einem Unfall auf der B 452 bei Reichensachsen getötet

Ein Pferd wurde letzte Nacht bei einem Unfall auf der B 452 in der Nähe von Reichensachsen tödlich verletzt.
Pferd wurde bei einem Unfall auf der B 452 bei Reichensachsen getötet

Zweitakter-Treffen im Grenzmuseum

Am kommenden Wochenende kommen Oldtimer-Liebhaber am Grenzmuseum Schifflersgrund voll und ganz auf ihre Kosten. Vom Freitag bis Sonntag sind zahlreiche Zweitakter und …
Zweitakter-Treffen im Grenzmuseum

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.