Erntefestkomitee übernimmt die Macht: Erntefest in Witzenhausen eröffnet

1 von 19
Hat nun die Macht in den Händen: Präsident Axel Behnke bekommt von Angela Fischer den „Schlüssel" zum Rathaus.
2 von 19
Bier für 160 Jahre Erntedank- und Heimatfest: (v.li.) Angela Fischer, Rainer Schinkel, Axel Behnke
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Seit drei Tagen wird in Witzenhausen das diesjährige Erntedank- und Heimatfest schon gefeiert. Nun ist die Macht über das Rathaus mit der traditionellen Schlüsselübergabe an den Erntefestausschuss auch offiziell übertragen.

Witzenhausen. Seit dem Festbieranstich am Mittwoch durch den Erntefestpräsidenten Axel Behnke wird in Witzenhausen das Erntedank- und Heimatfest gefeiert. Nun liegt die Macht über das Rathaus auch offiziell in den Händen des Präsidenten und seinem Erntefestausschusses, bis am Montag die Bürgermeisterin ihr Amt wieder übernehmen wird.

Zum traditionellen Magistratsempfang im Rathaus konnte Angela Fischer neben dem Königshaus mit Kirschenkönigin Tarah I. und den Mandatsträgern auch Landrat Stefan Reuß, den ersten Kreisbeigeordneten Dr. Rainer Wallmann, Ehrenbürgermeister Günter Engel, Ehrenstadtrat Jürgen Vogelei und den Großalmeröder Stadtrat Gerhard Telschow begrüßen. Auf die Frage des Stadtverordnetenvorstehers hin, ob die Macht für die nächsten Tage an den Präsidenten übergeben wird, folgte der einstimmige Beschluss.

Als Überraschung des Empfangs überreichte Angela Fischer gemeinsam mit Rainer Schinkel extra für 160 Jahre Erntedank-und Heimatfest gestaltete Bierflaschen.

Eine Stunde später verkündete der Präsident die erfolgreiche Machtübernahme auf der Bühne auf dem Marktplatz. Die offizielle Eröffnung des Erntefestes wurde vom Witzenhäuser Spielmannszug begleitet. Neben den Nationalhymnen aus Deutschland und Uganda (eine Delegation aus der Partnerstadt ist während des Festes anwesend) begleiteten sie auch das Erntefestlied, das, angeleitet vom Vizepräsidenten Andreas Gerstenberg, durch den Gesang der Besucher, über den gesamten Marktplatz erklang.

Anschließend folgte der Fackelzug durch die Stadt, an dem sich neben den vielen Ehemaligen und der Spielmannszüge aus Witzenhausen und Großalmerode auch viele Witzenhäuser Bürger beteiligten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jugendliche Taxidiebe in Haft

In der Nacht vom 5. auf 6. November wurden in Eschwege zwei Taxis entwendet. Mit einem der Autos sind die jugendlichen Täter bis in die Schweiz geflüchtet, wo sie …
Jugendliche Taxidiebe in Haft

Stadtverordnetenversammlung gibt grünes Licht für Aldi-Umzug 

Seit Jahren beschäftigt die Frage nach einem neuen Standort für den Discounter Aldi die politischen Gremien in der Kirschenstadt. In der jüngsten …
Stadtverordnetenversammlung gibt grünes Licht für Aldi-Umzug 

Rate mal, wer dran ist: Polizei rät zur vermehrten Vorsicht wegen Enkeltrickanrufen

Die Polizei in Werra-Meißner-Kreis warnt aktuell vor einer Welle betrügerischer Enkeltrickanrufe. Wie die Pressestelle der Polizeidirektion Werra-Meißner berichtet, kam …
Rate mal, wer dran ist: Polizei rät zur vermehrten Vorsicht wegen Enkeltrickanrufen

Rentner aus Hoheneiche baut Krippenunikate in Handarbeit

Echte Handarbeit sind die Krippen von Hans Decke aus Wehretal-Hoheneiche.
Rentner aus Hoheneiche baut Krippenunikate in Handarbeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.