Mann wegen Verdacht des versuchten Totschlags in Witzenhausen festgenommen

Polizei bittet um Hinweise:

Witzenhausen. Am gestrigen Abend erschien um kurz vor 21 Uhr ein amtsbekannter 39-Jähriger aus Witzenhausen in einer Gaststätte in der Brückenstraße in Witzenhausen. Dieser schien offensichtlich verletzt zu sein, worauf ein Rettungsdienst angefordert wurde. Dabei stellte sich heraus, dass der Verletzte mehrere Stichwunden im Bauch und am Oberarm/ Hand aufwies. Da er zudem erheblich alkoholisiert war und keine Angaben machte, ergaben sich zunächst keine Hinweise auf den Tathergang oder Täter.

Beamte der Polizeistation Witzenhausen konnten sich aber noch an einen dunkelhäutigen Mann, der auffällig groß - etwa  190 -195 cm - ist und lange Rastalocken zum Zopf gebunden hatte, erinnern. Dieser und der Verletzte wurden durch die Polizeistreife noch kurz nach 20 Uhr im Stadtgebiet (Schützenstraße) von Witzenhausen zusammen gesehen.

Im Rahmen der Fahndung konnte diese Person in der Unterkunft "Am Frauenmarkt" in Witzenhausen angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Seine Kleidung wies Blutspuren auf und wurde somit sichergestellt.

Ebenso konnte ein Messer mit entsprechenden Spuren sichergestellt werden. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 40-Jährigen, der in Witzenhausen gemeldet ist. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über drei Promille, so dass eine Vernehmung nicht durchgeführt werden konnte. Der Tatverdächtige wurde in das polizeiliche Gewahrsam untergebracht.

Der verletzte 39-Jährige wurde in die Klinik nach Göttingen eingeliefert, Lebensgefahr bestand nach gestrigen Informationen nicht.

Die Ermittlungen hat die Eschweger Kriminalpolizei übernommen. Diese bittet um Hinweise, wo die beiden Personen am gestrigen Abend zusammen gesehen wurden. Der Tatverdächtige ist dunkelhäutig, etwa 1,90 bis 1,95 Meter groß, hat lange Rastalocken und war mit beige-braunen Sachen bekleidet.

Hinweise nimmt die Kripo in Eschwege unter 05651/9250 entgegen.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Ein Großeinsatz in der Tunnelröhre in Küchen wurde als Szenario durchgespielt.
Kommunikationsübung für Tunnelbrand in Küchen

Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Rund 200 Menschen folgten am Mittwoch dem Aufruf des Aktionsbündnisses „Bunt statt braun“ zu einer Mahnwache gegen Gewalttaten von rechts und für mehr Demokratie.
Rund 200 Menschen beteiligten sich an Mahnwache gegen Rechte Gewalt

Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Bis zum 18. November 1989, 6 Uhr, waren Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen durch eine Grenze getrennt. Dieses 30-jährige Jubiläum will man nun gemeinsam feiern.
Bad Sooden-Allendorf und Wahlhausen feiern gemeinsam das Jubiläum zum Mauerfall

Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

In diesem Jahr liegt der Mauerfall 30 Jahre zurück. Zu diesem besonderen Anlass möchte die Kreisstadt Eschwege gemeinsam mit der Kreisstadt Mühlhausen und dem …
Am Werratalsee in Eschwege soll eine „Deutsche Einheitsallee" entstehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.