Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden

Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden.
+
Markus Claus will Bürgermeister von Eschwege werden.

Die SPD schickt den 50-jährigen Markus Claus als Kandidaten für das Bürgermeisteramt ins Rennen.

Eschwege. Am heutigen Donnerstag hat die SPD-Fraktion der Eschweger Stadtverordnetenversammlung Markus Claus als ihren Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 14. März 2021 vorgestellt.

Der 50-jährige Claus bezeichnet sich als „Dietemann durch und durch“. „Markus Claus kann auf die große Unterstützung der SPD-Mitglieder bauen und wir sind überzeugt, auch auf eine große Unterstützung von vielen Eschweger Bürgerinnen und Bürgern“, formuliert es Eschweges SPD-Vorsitzender Alexander Feiertag.

„Eschwege wieder sozial, zukunftsfähig, weltoffen machen“, das sind die drei Ziele, die Claus für seine Kandidatur nennt. Zu seiner Motivation befragt, sagt er, dass er sich mit dem Thema Bürgermeisterkandidatur schon länger beschäftige und es ihm wichtig sei, Projekte schneller umzusetzen, den Stillstand zu beenden, den er im Rathaus sehe.

 „Zusammen können wird das Ding schon rocken. Ich trete an, weil ich das Rathaus für die SPD zurückerobern will“, erklärt Claus. Er ist seit 2004 in der SPD und seit 2006 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. 2012 wurde er in das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden in seinem Ortsverein gewählt und seit 2019 ist er stellvertretender Unterbezirksvorsitzender der SPD Werra-Meißner. Markus Claus ist seit 21 Jahren verheiratet und hat fünf Kinder. Er führt seit 2011 das Unternehmen „büroklammer“ in Eschwege.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Monsters of Liedermaching kommen nach Hessisch Lichtenau

Ab sofort kann man sich Tickets für die Monsters of Liedermaching in Hessisch Lichtenau besorgen
Monsters of Liedermaching kommen nach Hessisch Lichtenau

Das Heimatfest in Niederhone mit den Pfunds Kerlen startet am 7. Juni

Am Pfingstwochenende geht es wieder rund in Niederhone. Dieses Jahr kommen die Pfunds Kerle am Samstag ins Festzelt.
Das Heimatfest in Niederhone mit den Pfunds Kerlen startet am 7. Juni

Kneippsche Wassertretstellen - hier gehen Füße gern baden

Im Sommer gehen Füße gern mal baden – Es gibt über 25 Wassertretstellen im Werra-Meißner-Kreis
Kneippsche Wassertretstellen - hier gehen Füße gern baden

Wintersachen für Flüchtlinge gesucht

In der AWO Gemeinschaftsunterkunft in Witzenhausen suchen freiwillige Helfer noch Sachen in kleineren Größen für Flüchtlinge
Wintersachen für Flüchtlinge gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.