Martinsmarkt lockt am Wochenende nach Sontra

+
Die Marktschreier sind wieder in Sontra.

Erstmals findet der Martinsmarkt in diesem Jahr an zwei Tagen statt. Mit dabei sind auch wieder die Marktschreier, die auf dem Marktplatz für Stimmung sorgen werden. Musikalisch wird am Samstag einiges geboten.

Sontra - Der 23. Martinsmarkt in der Berg- und Hänselstadt Sontra, der mittlerweile auf eine jahrzehntelange Tradition zurückblicken kann, öffnet dieses Jahr erstmals zwei Tage seine Pforten in der Innenstadt in den Bereichen Herrenstraße, Marktplatz, Braugasse und Niederstadt. Am 10. und 11. November jeweils von 11 bis 18 Uhr dürfen sich alle Besucher auf ein besonderes Highlight freuen.

Die Gunst des Publikums

Laut, witzig und charmant werben Marktschreier um die Gunst des Publikums. Das Prinzip der Marktschreier kommt ursprünglich vom Hamburger Fischmarkt. Der Tross zieht das ganze Jahr quer durch Deutschland und Österreich. Rund 50 Städte reisen sie dabei an und legen über 50.000 Kilometer zurück. Nun machen die Marktschreier im Luftkurort Sontra Halt. Aber nicht um frische Luft zu tanken, sondern um jede Menge Luft abzulassen. Es kann gefeilscht, gehandelt und getrödelt werden. An beiden Tagen treten unter anderem Wurst gegen Fisch und Nudeln gegen Käse an. Bei „Nudel-Ralli“, „Wurst-Jan“, „Käse-Alex“ oder auch bei „Keks-Sascha“ und „Aal-Matze“ kann sicherlich das ein oder andere Schnäppchen ergattert werden.

Am historischen Marktplatz gibt es täglich ein großes Spektakel der Marktschreier. „Nudel Ralli“, alias Ralf Hörnchen, ist seit über 30 Jahren Marktschreier mit Leib und Seele. „Wurst-Jan“ hat stets einen lockeren Spruch auf der Zunge und „Käse-Alex“ bietet Spezialitäten aus ganz Europa. „Keks-Sascha“ verkauft süße Naschereien oder eher gesagt „Hüftgold“ bündelweise. Eine große Auswahl an Fisch verschiedener Art bietet „Aal-Matze“. Wer keinen Fisch mag, der kann auf Köstlichkeiten vom Schwenkgrill, Waffeln, Flammkuchen, Donuts oder Poffertjes, eine niederländische Gebäckspezialität mit Kaffee, zurückgreifen. Weiterhin sind die Sontraer Landfrauen nicht nur kreativ, sondern auch aktiv. In der Bürgerhilfe Sontraer Land können alle Gäste wieder von der traditionellen Kaffeetafel probieren. Für das leibliche Wohl ist also bestens vorgesorgt.

Die „losen Mundwerke“ und gegenseitigen Neckereien der Marktschreier lockern das Marktgeschehen insgesamt auf. Mit ihren LKW’s bevölkern sie allerdings nicht alleine den Platz. Denn im Schlepptau des Spektakels befinden sich viele weitere Händler, die nützliche und dekorative Artikel, gastronomische Angebote für Feinschmecker oder auch Kleidung, Leder- und Haushaltswaren, Schmuck und Genähtes mit im Gepäck haben. An die kleinen Besucher ist mit Kinderkarussell, Hüpfburg und Kinderschminken natürlich ebenso gedacht.

Verkaufsoffener Sonntag

Der Martinsmarkt mit Marktschreiern wird mit einem verkaufsoffenen Sonntag, der zum Flanieren und Stöbern einlädt, in der Zeit von 12 bis 18 Uhr abgerundet. Die Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels hat besondere Aktionen vorbereitet. Musikalisch engagiert sind am Samstag zwischen 13 und 15 Uhr der Landsknechtsfanfarenzug Sontra 1958 e. V., die Drum & Brass Band Kassel 1967 e. V. sowie die Silver Lions, die gute Stimmung, vergnügliche Stunden und ein fröhliches Miteinander garantieren. Mit übergroßen Schuhen und auffallendem Kostüm wird am Sonntag darüber hinaus der Riese Ludger Hollmann im Marktgebiet unterwegs sein. Das Publikum darf sich auf humorvolle und sympathische Aktionen mit seinem einzigartigen Koffer freuen.

Viele attraktive Marktstände, musikalische Unterhaltung und eine vielfältige gastronomische Auswahl bieten jede Menge Spaß und Unterhaltung am zweiten November-Wochenende in Sontra. Wer Freude an besonderen Begegnungen hat, ist am 10. und 11. November genau richtig in der Berg- und Hänselstadt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eschweger Stadtverordnete einigen sich über Maßnahmen zur Seesanierung

Die Eschweger Stadtverordnetenversammlung beschließt mit großer Mehrheit ein Konzept für die Seesanierung.
Eschweger Stadtverordnete einigen sich über Maßnahmen zur Seesanierung

Messerattacke in Witzenhausen 

In Witzenhausen kam es zu einer Messerattacke, nachdem sich zwei alkoholisierte Personen stritten
Messerattacke in Witzenhausen 

Zeugen für Roller-Unfall in Eschwege gesucht

Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall, bei dem die Fahrerin eines Kleinkraft-Roller im Leuchtbergkreises in Eschwege verletzt wurde.
Zeugen für Roller-Unfall in Eschwege gesucht

Kindergarten besuchte Feuerwehr in Eschenstruth

Eschenstruts Kindergarten besuchte die Feuerwehr um für den Notfall zu lernen
Kindergarten besuchte Feuerwehr in Eschenstruth

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.