ÜWG Meinhard wählte ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2016

+

Die ÜWG Meinhard hat die inhaltlichen Schwerpunkte für die Kommunalwahl 2016 festgelegt, ein Wahlkampf-Team aufgestellt und die Listen besetzt.

Meinhard. Die ÜWG Meinhard hat sich zu ihrer konstituierenden Sitzung getroffen. Dabei hat die Wählergruppe die inhaltlichen Schwerpunkte für die Kommunalwahl im März 2016 festgelegt, ein Wahlkampf-Team aufgestellt und die Listen besetzt.

Auf Platz 1 der Gemeindeliste kandidiert Herbert Wicke aus Jestädt. Ihm folgen Fredericke Gruß, Rolf Eyrich und Alina Brill auf den Listenplätzen zwei bis vier.

Am 23. November hatte die ÜWG bereits eine Infoveranstaltung durchgeführt, bei der sich viele interessante Ansätze ergeben haben. Die ÜWG freute sich über eine rege Beteiligung und spannende Diskussionen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Rund 54 Prozent der Wahlberechtigten gingen zur Wahl in Waldkappel. 94,5 Prozent von ihnen stimmten für Ja für den Bürgermeisterkandidaten Frank Koch.
Bürgermeisterwahl in Waldkappel: Frank Koch erhält rund 94,5 Prozent der Stimmen

Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Ein Betrunkener wurde am Samstag in Witzenhausen handgreiflich gegen Passanten und Polizisten.
Betrunkener Randalierer am Witzenhausener Marktplatz festgenommen

Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

„Julia Beautx" und „LUCA", zwei Unfluencer, die zusammen etwa sechs Millionen Abonnenten haben, drehten für die Bundespolizei einen interaktiven Imagefilm.
Influencer in Uniform: Youtuber schlüpften für Imagefilm in die Rolle von Bundespolizisten

Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

Am gestrigen Tag ereigneten sich zwei Einbrüche in Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau.
Einbrecher durchsuchten Wohnhäuser in Hessisch Lichtenau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.