Eschwege - Mercedes AMG im Wert von 120.000 Euro wurde geklaut sowie ein BMW X3

Polizei sucht Zeugen in Eschwege und Schwebda, nachdem ein Mercedes AMG im Wert von 120.000 Euro geklaut wurde sowie ein BMW X3

Eschwege/Schwebda. Gleich zwei hochwertige Fahrzeuge wurden in der vergangenen Nacht in Eschwege und Schwebda entwendet. Ein schwarzer Mercedes-AMG S 63 mit dem amtlichen Kennzeichen ESW-XX 101 wurde um 01.45 Uhr in der Schillstraße in Eschwege gestohlen. Die Besitzerin hörte noch wie ihr Pkw gestartet wurde, konnte den Diebstahl bzw. die Wegfahrt jedoch nicht mehr verhindern. Der Wagen stand in einem frei zugänglichen Carport in der Hofeinfahrt der Geschädigten. Das Fahrzeug hat einen aktuellen Wert von 120.000 Euro.

Der zweite Diebstahl ereignete sich im Zeitraum von gestern 22 bis heute, 8.30 Uhr in der Steinbergstraße in Schwebda. Hier wurde ein roter BMW X3 mit dem amtlichen Kennzeichen ESW-XX 48 gestohlen. Das Fahrzeug stand in der Hofeinfahrt des Anwesens in der Steinbergstraße. Der Pkw hatte noch einen aktuellen Wert von 30.000.- Euro. Obwohl die Tatorte nicht in unmittelbarer Nähe liegen, ist ein Zusammenhang nicht auszuschließen. Hinweise an die Kripo Eschwege unter 05651/925-0.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Auch in Corona-Zeiten spendet die Interessengemeinschaft Thüringer Straße an das Tierheim Eschwege
Die Interessengemeinschaft Thüringer Straße spendete ans Tierheim Eschwege

Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Zahlreiche Gewinner*innen beim Sommergewinnspiel der Klosterbrauerei - zwei Chancen gibt es noch
Klosterbrauerei hat die ersten Gewinner ihres neuen Sommer-Kronenkorkenspieles ausgelost

Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

In Laudenbach brannte eine Scheune mit Futtervorräten nieder - Hof hofft auf Heu- und Stroh-Spenden
Futter wurde von Flammen geraubt: Zuchtbetrieb braucht Heu für Rinder

Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Es kam auf der Niederhohner Straße zu einem Unfall, die Bergungsarbeiten dauern noch an
Unfall auf Niederhohner Straße - Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.