Mit Messer bedroht: 81-Jähriger in Eschwege von jungem Mann überfallen

Am Freitagabend wurde ein 81-jähriger Mann Opfer eines Überfalls in Eschwege. Der Eschweger wurde von einem jungen Mann bedroht, der im 200 Euro stahl.

Eschwege. Ein 81-jähriger Eschweger wurde am Freitagabend, zwischen 23 und 23.15 Uhr, auf seinem Nachhauseweg Opfer einer Raubstraftat. Er wurde in Höhe der Goldbachstraße 12 von einem vermummten jungen Mann mit ausländischem Akzent angesprochen.

Dieser forderte, mit Vorhalt eines Messers mit längerer Klinge, Bargeld. Der Geschädigte kam der Forderung nach und übergab dem unbekannten Täter 200 Euro.

Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Postbank. Eine sofort durchgeführte Nahbereichsfahndung der Eschweger Polizei velief negativ.

Der Geschädigte konnte den Täter als männlich, ca. 1,70 Meter groß, ca. 20 Jahre alt - bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover sowie sprechend mit einem ausländischem Akzent beschreiben.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei in Eschwege, Tel. 05651-9250.

Auch interessant

Mehr zum Thema

EschwegeBlaulicht
Kommentare zu diesem Artikel