Michael Heußner soll als Bürgermeister kandidieren

+

Der CDU-Bürgermeisterkandidat in Hessisch Lichtenau soll Michael heußner werden

Hessisch Lichtenau. Der neue Bürgermeister von Hessisch Lichtenau soll Michael Heußner heißen. Jedenfalls wenn es nach dem Vorstand des CDU Stadtverbandes geht.

Dessen stellvertretender Vorsitzender Dr. Björn Steisel hatte anlässlich des Oktoberfestes in der Laudenbachhütte am vergangenen Sonntag mitgeteilt, dass man der Mitgliederversammlung am 15. Oktober den 50-jährigen Kriminalhauptkommissar als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 6. März 2015 vorschlagen wird.

Besondere Unterstützung bekommt der diplomierte Verwaltungswirt Heußner von Ingo Geißler. Der letzte christdemokratische Chef im Lichtenauer Rathaus.

Begrüßt wurde der Vorschlag auch vom CDU Kreisvorsitzenden Frank Hix. Der Bürgermeister von Bad Sooden-Allendorf würde sich über einen Parteifreund als Bürgermeisterkollegen in der Lossestadt natürlich freuen.

Heußner ist Vorsitzender der CDU Hessisch Lichtenau, gehört dem Magistrat an und ist stellvertretender Stadtbrandinspektor. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohnes. Zur Zeit arbeitet er hauptamtlich als stellvertretender Personalratsvorsitzender des Polizeipräsidiums Nordhessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Wegen der Corona-Krise haben die Eschweger Stadtwerke jetzt den WerraMan abgesagt
Der WerraMan in Eschwege ist abgesagt

Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Möglicherweise wurden Giftköder in der Umgebung von Grebendorf ausgelegt, die Polizei ermittelt.
Die Polizei warnt Tierhalter vor möglichen Giftködern in Meinhard Grebendorf

Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Die Stadt Sontra sagt die „Breitwiesn" aus Gründen der Gesundheitssicherheit ab.
Das Volks- und Heimatfest „Breitwiesn“ in Sontra ist abgesagt

Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Erst geraten die Hunde aneinander, dann streiten sich ihre Halter in der Eschweger Altstadt.
Streit zwischen Hundehaltern in Eschwege führt zu Handgreiflichkeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.