Michael Heußner soll als Bürgermeister kandidieren

+

Der CDU-Bürgermeisterkandidat in Hessisch Lichtenau soll Michael heußner werden

Hessisch Lichtenau. Der neue Bürgermeister von Hessisch Lichtenau soll Michael Heußner heißen. Jedenfalls wenn es nach dem Vorstand des CDU Stadtverbandes geht.

Dessen stellvertretender Vorsitzender Dr. Björn Steisel hatte anlässlich des Oktoberfestes in der Laudenbachhütte am vergangenen Sonntag mitgeteilt, dass man der Mitgliederversammlung am 15. Oktober den 50-jährigen Kriminalhauptkommissar als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 6. März 2015 vorschlagen wird.

Besondere Unterstützung bekommt der diplomierte Verwaltungswirt Heußner von Ingo Geißler. Der letzte christdemokratische Chef im Lichtenauer Rathaus.

Begrüßt wurde der Vorschlag auch vom CDU Kreisvorsitzenden Frank Hix. Der Bürgermeister von Bad Sooden-Allendorf würde sich über einen Parteifreund als Bürgermeisterkollegen in der Lossestadt natürlich freuen.

Heußner ist Vorsitzender der CDU Hessisch Lichtenau, gehört dem Magistrat an und ist stellvertretender Stadtbrandinspektor. Er ist verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohnes. Zur Zeit arbeitet er hauptamtlich als stellvertretender Personalratsvorsitzender des Polizeipräsidiums Nordhessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vergangene Nacht wurden drei BMW in Sontra geklaut

Unbekannte klauten in der vergangenen Nacht in Sontra einen BMW 1er, 3er und X5
Vergangene Nacht wurden drei BMW in Sontra geklaut

Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Die Feuerwehr ist zur Zeit bei dem Brand eines Wohnhauses in Reichensachsen im Einsatz.
Wohnhaus in Reichensachsen brennt

Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

Bei einem Unfall zwischen Laudenbach und Rommerode wurde ein Pferd getötet
Pferd durch Unfall nahe Laudenbach getötet

50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

In Eschwege werden im Finanzamt 50 neue Stellen im Zeuge der neuen Grundsteuerreform.
50 neue Stellen: Finanzamt Eschwege-Witzenhausen bekommt weitere Arbeitsplätze

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.