Mietstreitigkeiten enden in Eschwege in einer Schlägerei

Uneinigkeit über das Inventar führten zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen vier Männern.

Eschwege.  Eskalierende Mietstreitigkeiten waren der Auslöser dafür, dass am Montagnachmittag gegen 16.15 Uhr die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in Eschwege An den Anlagen gerufen wurde.

Wegen Beanstandungen am Inventar seiner Mietswohnung ist ein dort wohnhafter 21-Jähriger mit den verantwortlichen Vermietern, einem 24-Jährigen und einem 34-Jähriger beide aus Wehretal, in Streit geraten. An dem Nachmittag befand sich zudem noch ein 25-jähriger Bekannter des 21-jährigen Mieters mit in der Wohnung, als die Uneinigkeiten unter den vier schließlich in einer handfesten Auseinandersetzung mündeten, bei der auch die Fäuste flogen.

Nachdem die Polizei schlichtend eingegriffen hatte, mussten sich die Beteiligten z.T. wegen erlittener Platzwunden in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen. Beide Parteien bezichtigen sich hier gegenseitig, angefangen zu haben.

Rubriklistenbild: © nito - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kind am Montag bei Rommerode in See eingebrochen - das Kind ist inzwischen verstorben

Am Montag brach ein Kind in einen See bei Rommerode ein, Taucher bargen es, das Kind ist inzwischen verstorben
Kind am Montag bei Rommerode in See eingebrochen - das Kind ist inzwischen verstorben

Start-Up aus Eschwege sucht Investoren für gesunde Kuchenträume

Kuchengenuss ohne Reue. Die Schwestern Joana Wöhl und Mayra Werner aus Eschwege wollen das in ihrem Start-Up möglich machen und suchen Investoren für ihre Geschäftsidee.
Start-Up aus Eschwege sucht Investoren für gesunde Kuchenträume

„hörmal im Denkmal" in Witzenhausen: Im Interview mit der Mit-Organisatorin

Mit-Organisatorin von „hörmal im Denkmal" Gardis von Gersdorff erklärt, wie es zur Veranstaltung kam und auf welche Musik sich die Gäste im Klosterinnenhof freuen können.
„hörmal im Denkmal" in Witzenhausen: Im Interview mit der Mit-Organisatorin

Mit Pferden auf Trab gebracht

Lichtenau e.V. erhält Spende für Therapie mit Pferden
Mit Pferden auf Trab gebracht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.