Mietstreitigkeiten enden in Eschwege in einer Schlägerei

Uneinigkeit über das Inventar führten zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen vier Männern.

Eschwege.  Eskalierende Mietstreitigkeiten waren der Auslöser dafür, dass am Montagnachmittag gegen 16.15 Uhr die Polizei zu einem Mehrfamilienhaus in Eschwege An den Anlagen gerufen wurde.

Wegen Beanstandungen am Inventar seiner Mietswohnung ist ein dort wohnhafter 21-Jähriger mit den verantwortlichen Vermietern, einem 24-Jährigen und einem 34-Jähriger beide aus Wehretal, in Streit geraten. An dem Nachmittag befand sich zudem noch ein 25-jähriger Bekannter des 21-jährigen Mieters mit in der Wohnung, als die Uneinigkeiten unter den vier schließlich in einer handfesten Auseinandersetzung mündeten, bei der auch die Fäuste flogen.

Nachdem die Polizei schlichtend eingegriffen hatte, mussten sich die Beteiligten z.T. wegen erlittener Platzwunden in ärztliche Behandlung begeben. Die Polizei hat nun Ermittlungen aufgenommen. Beide Parteien bezichtigen sich hier gegenseitig, angefangen zu haben.

Rubriklistenbild: © nito - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Falsche Polizeibeamtin: Seniorin durchschaut Telefonmasche

Vor den Pfingst-Feiertagen erhielt eine 78-jährige aus Waldkappel einen Anruf einer falschen Polizeibeamtin. Die Seniorin erkannte sofort den Betrug.
Falsche Polizeibeamtin: Seniorin durchschaut Telefonmasche

Polizeidirektor Thomas Beck geht Ende des Monats in den Ruhestand

Ende Oktober wird Thomas Beck, Polizeidirektor der Polizeidirektion Werra-Meißner, in den Ruhestand versetzt. Am Freitag wurde dieser Anlass bereits im würdigen Rahmen …
Polizeidirektor Thomas Beck geht Ende des Monats in den Ruhestand

Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried

Ruben, Rachel und Miriam Stern besuchten kürzlich gemeinsam mit ihren Freunden das Grab ihrer Ur-Ur-Großmutter auf dem Jüdischen Friedhof in Wanfried. Dass der Besuch …
Der Zufall führte drei Geschwister aus Israel nach Wanfried

Eschweges Stadtverordnete beschließen Neubaugebiet

Dier Stadtverordnetenversammlung von Eschwege beschließt die Erschließung eines neuen Baugebietes mit 30 Bauplätzen.
Eschweges Stadtverordnete beschließen Neubaugebiet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.