MINT-Messe sucht junge Forscher im Werra-Meißner-Kreis

Am Sonntag findet in Witzenhausen in den Räumen der DEULA die MINT-Messe statt

Witzenhausen.  Am Sonntag, 24. September, öffnet von 11 bis 17 Uhr die Messe „Technik zum Anfassen“ für Menschen von 3 bis 99 Jahren ihre Türen. In den Räumen der DEULA GmbH und der HeRo, am Sande 20 in Witzenhausen, werden 69 Aussteller aus der Wirtschaft, aus Vereinen, Verbänden, Schulen, Universitäten und Hochschulen auf interessante und anschauliche Art Technik-Themen vermitteln.

Ein paar Beispiele: Das BIOTechnikum bietet Wissenschaft zum Anfassen für Jung und Alt, man begibt sich auf eine spannende Reise in die Welt der Wissenschaft. Im Papiermobil kann man alles über die industrielle Papierherstellung erfahren, und LEGO Mindstorm gibt einen spielerischen Einstieg für Programmierer von morgen. „Besonders Kinder und Jugendliche erhalten auf der Messe kindgerecht faszinierende Einblicke in die Welt der Mathematik, der Informatik, der Naturwissenschaften und Technik (MINT)“, erläutert Gerd Semmler vom Verein MINT im Werra-Meißner-Kreis Witzenhausen, der die Messe organisiert.

„Wir wollen, dass Kinder mit Technik in Berührung kommen, dass sie begeistert werden und eine Affinität zu Technik entwickeln“, sagt er.  Er berichtet, dass Unternehmen aus dem Kreis die Messe nutzen, um sich als attraktive Arbeitgeber vorzustellen.

„Es geht auch darum zu zeigen, was der Werra-Meißner-Kreis für Jugendliche und junge Erwachsene an beruflichen Perspektiven zu bieten hat“, erklärt Semmler. Die Messe ist die größte MINT-Veranstaltung in Nordhessen. Ihr Charakter geht über die bloße Berufsorientierung hinaus, denn neben Ausbildung, Bewerbung und Studium können Kinder, Jugendliche und Erwachsene vielfältige praktische Experimente und Übungen im MINT-Bereich hautnah erleben und mitmachen.

Der Eintritt ist frei und es gibt Gewinnspiele, bei denen, neben Experimentierkästen, auch ein Smartphone, ein Traktorenmodell und Karten für das OPEN Flair 2018 zu gewinnen sind.

Rubriklistenbild: © Initiative "BIOTechnikum"  

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sondergebiet Logistik hält Neu-Eichenberg in Atem

Zwei Abende lang tagte die Gemeindevertretung in Neu-Eichenberg  wegen Änderungen des Bebauungsplans für das geplante Sondergebiet Logistik. Dabei gab es seitens der …
Sondergebiet Logistik hält Neu-Eichenberg in Atem

Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus  in Eschwege löst Feuerwehreinsatz aus

Die Eschweger Feuerwehr  musste gegen 16.40 Uhr zu einem Wohnungsbrand in  der Niederhoner Straße ausrücken.
Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus  in Eschwege löst Feuerwehreinsatz aus

Weizenfeld stand in Flammen

Zu einem größeren Brand eines Weizenfeldes kam es heute Mittag in der Gemarkung von Bad Sooden-Allendorf/ Kleinvach. Das Feuer konnte aber innerhalb einer Stunde …
Weizenfeld stand in Flammen

Segel setzen: Mit dem Werratalsee Segelclub Eschwege über das Wasser

Derzeit liegen 56 Boote in der Marina vom Werratalsee. Dort freut sich der Werratalsee Segelclub Eschwege (WSSC) gerne über weitere Segler.
Segel setzen: Mit dem Werratalsee Segelclub Eschwege über das Wasser

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.